Anschubfinanzierung zu Refinement Projekten durch Charité 3R (Nur für Charité MitarbeiterInnen)

Ausschreibung: Anschubfinanzierung zu Refinement Projekten durch Charité 3R

Die Verminderung von Leiden oder Schmerzen von Versuchstieren durch ‚Refinement‘ in der Tierhaltung und bei Tierversuchen ist ein zentraler Baustein im 3R Konzept (Replace – Reduce – Refine). Für Projekte, die direkt dem Refinement an der Charité – Universitätsmedizin Berlin dienen, vergibt Charité 3R daher im Jahr 2018 Fördergelder. Dieser Bereich tritt neben den Bereichen ‚Reduce‘ und ‚Replace‘ oft in den Hintergrund, ist aber für das Tierwohl von Versuchstieren von zentraler Bedeutung.

In diesem Programm können Projekte beantragt werden, die rasche Verbesserungen in der Verwendung von Versuchstieren zum Ziel haben. Beantragt werden können Investitionen und konsumtive Mittel, die zum Einsatz der Gerätschaften bzw. zur Projektdurchführung notwendig sind. Die Mittel müssen vollumfänglich im Jahr 2018 verausgabt werden; auch additive Personal- und Sachmittel stehen maximal bis zum Ende des Jahres 2018 zur Verfügung. Es wird erwartet, dass die aus dem Einsatz der Technologie resultierenden Ergebnisse wissenschaftlich im Vergleich zum bisherigen Vorgehen evaluiert und publiziert werden.

Die eingegangenen Projektvorschläge werden von einer unabhängigen Kommission einschließlich externer Bewertung evaluiert und ausgewählt. Das jeweilig beantragte Fördervolumen sollte sich unter 100.000 € pro Projekt bewegen, es stehen insgesamt maximal 300.000 € zur Verfügung.

Projektanträge (max. 6 Seiten, Arial 10, Abstand 1,5 Zeilen) sollten neben allgemeinen Angaben zu den Antragstellern eine verständliche Beschreibung des Hintergrundes, der Ziele und den konkreten Arbeitsplan sowie eine detaillierte Aufstellung der Kosten enthalten. Als Anlage fügen Sie bitte je Antragstellerin/Antragsteller einen Kurz-CV (max. 2 Seiten) bei, aus welchem die entsprechende Expertise hervorgeht, sowie Angebote zur geplanten Investition bzw. konsumtiven Mitteln.

Anträge und Anlagen können bis zum 29.07.2018, 18.00 Uhr per Email an lisa.grohmann@charite.de eingereicht werden.