Stellenausschreibung: Projektmanager*in für den I4H Inkubator (alle Geschlechter)

Das BIH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt – zunächst für 2 Jahre befristet - eine/n Projektmanager*in für den I4H Inkubator (alle Geschlechter) in Teilzeit 50 % (19,5 Stunden pro Woche)

Berlin Health Innovations – der gemeinsame Technologietransfer von BIH und Charité – und SPARK Berlin organisieren gemeinsam den Validierungsfonds, ein Förderinstrument mit dem Ziel, Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung schneller in klinische Anwendungen zu überführen.
SPARK Berlin zeichnet sich u. a. dadurch aus, dass Projektteams bei der Umsetzung ihrer Transferprojekte gezielt mit Projektmanagement und Mentoring unterstützt werden. Zusätzlich führt SPARK Berlin im Rahmen des globalen SPARK-Programms Seminare und Workshops durch, die eine strukturierte Fortbildung im Bereich Translation und Entrepreneurship bieten.
Das „Inventors for Health“ (I4H) Innovationsprogramm richtet sich speziell an Personen mit frühen, aber besonders innovativen Ideen für ein Medikament, ein Medizinprodukt oder einen Service zur Verbesserung der Patientenversorgung. Diese Personen werden identifiziert und anschließend gezielt bei der Entwicklung ihrer Idee gefördert.

Ihr Aufgabengebiet umfasst u. a. folgende Gebiete:

  • Konzeption, Aufbau und Steuerung eines Ideen Inkubators in Zusammenarbeit mit Fachleuten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung, um ausgewählte Inventoren*innen im Rahmen von Bootcamps, Workshops und Mentoring-Angeboten gezielt bei der Entwicklung und Validierung ihrer Ideen zu unterstützen
  • Eigenständige Konzeption, Durchführung und Evaluierung von Bootcamps und Workshops u.a. zu Themen wie Problemlösung, Ideenentwicklung, Evaluation, Machbarkeit, Marktanalysen, Projektmanagement und Geschäftsfeldentwicklung
  • Beobachtung des relevanten Startup-Marktes und Aufbau von langfristigen Kooperationen u. a. mit unserer Partneruniversität in Tel Aviv
  • Aufbau eines Netzwerkes zu Investor*innen, Unternehmensleiter*innen und Unterstützer*innen.

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich der Wirtschaftswissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Mindestens einjährige Berufs- und Führungserfahrung in life science orientierten Startups
  • Fundierte Erfahrungen im Bereich des Projektmanagements, insbesondere im Aufbau interdisziplinärer Teams
  • Nachweisbare Erfahrung in der Gründung, im Aufbau und in der Beratung eines Unternehmens/Startup
  • Zertifizierung in mindestens einer agilen Methodik wie Scrum, Kanban oder Design-Thinking
  • Fundierte Erfahrung mit der Methodik Design Thinking
  • Erfahrung mit Digital Prototyping (wireframing) Methoden
  • Ausgeprägte Kenntnisse im Bereich Innovationsmanagement
  • Sehr gute Microsoft Office und Adobe Kenntnisse
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Kreative und kommunikative Persönlichkeit mit ausgeprägter Teamfähigkeit und einem hohen Maß an Sorgfalt, Eigenständigkeit, Durchsetzungsstärke und Problemlösungsfähigkeit

Wir bieten:

  • Eine äußerst interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik
  • Eine zunächst für 2 Jahre befristete Teilzeitstelle (19,5 Std./Woche)
  • Eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) vergleichbar des höheren Dienstes sowie die sonstigen im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen
  • Gute Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten und viel Raum für eigene Gestaltungsideen

Das BIH fordert Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber sowie ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse) richten Sie bitte bis zum 12.02.2019 per E-Mail in einem PDF-Dokument unter Angabe der Kennziffer BHI-03/2019 an: jobs@bihealth.de.

Für fachliche Fragen steht Ihnen Frau Dr. Tanja Rosenmund, tanja.rosenmund@bihealth.de, zur Verfügung.