Stellenausschreibung: Referent*in für Patient & Stakeholder Engagement / Patienten & Stakeholder Beteiligung

Das BIH sucht ab sofort - zunächst für 2 Jahre befristet - eine/n Referent*in für Patient & Stakeholder Engagement / Patienten & Stakeholder Beteiligung

Die Stelle wird am QUEST Center for Transforming Biomedical Research des Berliner Institut für Gesundheitsforschung (BIG)/Berlin Institute of Health (BIH) angesiedelt. Ziel des QUEST ist die Optimierung der biomedizinischen Forschung bezüglich wissenschaftlicher Methodik, Bioethik und Zugänglichkeit der Forschung.

Ihr Aufgabengebiet umfasst u. a. folgende Aufgaben:

  • Entwicklung einer Strategie für das BIH zur Patient*innen- & Stakeholder-Beteiligung
  • Entwicklung eines Beratungs-/Trainingskonzepts für die Patient*innen- & Stakeholder- Beteiligung in der biomedizinischen Forschung
  • Beratung von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Charité zur Patient*innen- & Stakeholder-Beteiligung inkl. Gremienarbeit
  • Analyse und Entwicklung verschiedener Anreize für die Beteiligung von Patient*innen und Stakeholdern in biomedizinischen Forschungsprojekten
  • Konzeption und Durchführung von Projekten im Bereich Patient*innen- & Stakeholder-Beteiligung in der biomedizinischen Forschung
  • Unterstützung bei der begleitenden Evaluation der o.g. Maßnahmen
  • Unterstützung bei der Öffentlichkeitsarbeit des QUEST zum Thema Patient*innen- & Stakeholder-Beteiligung

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium vorzugsweise in den Bereichen Sozialwissenschaften, Gesundheitswissenschaften, Public Health, aber auch Humanmedizin oder Lebenswissenschaften; Promotion von Vorteil
  • Erfahrung in der Konzeption und Durchführung von Projekten im Hochschul- und Wissenschaftskontext von Vorteil
  • Fundierte Kenntnisse sozialempirischer Methoden
  • Erfahrung mit Patient*innen- & Stakeholder-Beteiligung von Vorteil
  • Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit
  • Strukturierte Arbeitsweise, hohes Maß an Kommunikations- und Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Selbstständigkeit
  • Versierter Umgang mit den MS-Office-Anwendungen
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Wir bieten:

  • Eine äußerst interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik
  • Eine zunächst für 2 Jahre befristete Vollzeitstelle (39 Std./Woche)
  • Eine Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst Entgeltgruppe 13 TVöD Bund (Ost)
  • Gute Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten und viel Raum für eigene Gestaltungsideen

Das BIH fordert qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber sowie ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung (Motivationsschreiben, Lebenslauf, relevante Zeugnisse) richten Sie bitte bis zum 14.02.2019 mit Angabe des nächstmöglichen Eintrittstermins per E-Mail in einem PDF-Dokument unter Angabe der Kennziffer QUEST-01/2019 an: jobs@bihealth.de.

Für Fragen steht Ihnen Frau Dr. Stephanie Müller-Ohlraun, administrative Leitung des QUEST, unter 030 450543043 zur Verfügung.