Zum Seiteninhalt springen

Suchergebnisse

  • Nachricht BIH Academy Coronavirus

    Gleiche Genvariante spielt bei Alzheimer und COVID-19-Mortalität eine Rolle

    Die vielleicht rätselhafteste Eigenart von COVID-19 ist der unterschiedliche Verlauf: Während manche Infizierte nur leichte, grippeähnliche Symptome zeigen, führt die Infektion mit SARS-CoV-2 bei anderen zu schweren Erkrankungen oder sogar zum Tod. Eine kürzlich in Nature veröffentlichte Arbeit könnte die genetischen Grundlagen dieser Unterschiede…

  • Pressemitteilung Coronavirus

    Warum jemand schwer an COVID-19 erkrankt

    Derzeit erkranken relativ viele Menschen an COVID-19, die meisten von ihnen zum Glück nur leicht, was vor allem der hohen Impfquote zu verdanken ist. Doch die Ursachen für einen schweren Krankheitsverlauf sind noch immer nicht ausreichend verstanden, ein Schlüssel dazu könnte im menschlichen Erbgut liegen. Wissenschaftler*innen vom Berlin Instiute…

  • Pressemitteilung Coronavirus

    Was bei einer SARS-CoV-2-Infektion in der Lunge geschieht

    Einer Berliner Forschungsgruppe unter Leitung der Charité – Universitätsmedizin Berlin ist es gelungen, die Infektion mit SARS-CoV-2 an menschlichen Lungen zu simulieren und wichtige Erkenntnisse zum Infektionsmechanismus zu gewinnen. An lebenden Lungenproben konnten sie zeigen, dass das Virus in nur sehr begrenztem Maß in der Lage ist, die Zellen…

  • Nachricht Coronavirus

    Warum die Infektion mit der Omikron-Variante möglicherweise zu weniger schweren COVID-19 Krankheitsverläufen führt

    Beobachtungen aus aller Welt sprechen dafür, dass die Omikron-Variante des Coronavirus SARS-CoV-2 wesentlich infektiöser ist als die Vorgängervariante Delta. Dafür scheint die Infektion mit Omikron weniger schwer zu verlaufen: im Vergleich zu den massiv angestiegenen Infektionszahlen sind die Krankenhauseinweisungen und auch die Todeszahlen nur…

  • Pressemitteilung Coronavirus

    Die fatale Rolle der T-Zellen bei COVID-19

    Wissenschaftler*innen vom Berlin Institute of Health in der Charité (BIH) haben gemeinsam mit Kolleg*innen von der Charité – Universitätsmedizin Berlin sowie der Universitätskliniken in Bonn und Aachen bei schwer erkrankten COVID-19-Patient*innen eine besonders aktive Form von Immunzellen gefunden. Die CD16-positiven T-Zellen wirken verstärkt…

Pressekontakt

Dr. Stefanie Seltmann

Leiterin Stabsstelle Kommunikation, Pressesprecherin

Kontaktinformationen
Telefon:+49 30 450 543 019
E-Mail:stefanie.seltmann@bih-charite.de