20.06.2017

Pressemitteilung: Lange Nacht der Wissenschaften am Berliner Institut für Gesundheitsforschung

Wie fit sind Sie für Ihr Alter? Was bedeutet Translation? Wie sieht ein gesundes Herz aus? Finden Sie es bei der Langen Nacht der Wissenschaften 2017 am BIH heraus!

Zum ersten Mal präsentiert sich das Berliner Institut für Gesundheitsforschung/Berlin Institute of Health (BIH) am 24. Juni bei der Langen Nacht der Wissenschaften in Berlin. Die Clinical Research Unit (CRU) ist mit insgesamt sieben Workshops, Führungen und Vorträgen an den Standorten der Charité am Campus Benjamin Franklin, Campus Charité Mitte und Campus Virchow-Klinikum dabei. Wissbegierige erfahren hier hautnah von BIH-Forscherinnen und -Forschern, was ihr Fußabdruck über sie verrät, wie ein Herz funktioniert undwie Ergebnisse von klinischen Studien bei Patientinnen und Patienten Anwendung finden.

Einmal im Jahr können Erwachsene und Kinder bei der Langen Nacht der Wissenschaften für sie sonst unzugängliche Berliner und Potsdamer Orte besuchen und dort Forschung live erleben und anfassen und aktiv selbst Experimente durchführen.

Am Campus Benjamin Franklin wird den Besucherinnen und Besuchern bei der CRU des BIH in einem interaktiven Parcours erklärt, wie klinische Forschung funktioniert, wie und wofür Daten gesammelt und wie diese geschützt werden. Wer wissen möchte, wie fit er für sein Alter ist, kann am Campus Mitte seinen Stoffwechsel untersuchen und Muskelmasse und Körperfett bestimmen lassen. Und am Campus Virchow-Klinikum geben Kardiologinnen und Kardiologen einen Einblick in die Welt der Herzerkrankungen und erklären, warum die Forschung der CRU zu besseren  Behandlungsmöglichkeiten von Patientinnen und Patienten beiträgt.

Die Lange Nacht der Wissenschaften 2017 findet am Samstag, den 24. Juni von 17 bis 24 Uhr statt. Detaillierte Informationen zum Programm finden Sie auch unter www.lndw17.de

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Übersicht der einzelnen Veranstaltungen

Veranstaltungen am Campus Charité Mitte im CharitéCrossOver-Gebäude
Eingang Schumannstr. 20/21 (auf dem Campus: Virchowweg 23), 10117 Berlin

Was bewegt den Stoffwechsel?
Führung und Kurzvortrag

von 17:00 bis 23:00 Uhr, alle 60 min, Dauer: 30 min
Foyer, bitte 10 Minuten vor Beginn am Infostand melden.

Erfahren Sie mehr über die neuesten Methoden, die bei der Untersuchung von körperlicher Leistungsfähigkeit, gesundheitsbezogener Lebensqualität und Stoffwechselvorgängen eingesetzt werden können. Detaillierte Informationen

Bin ich fit für mein Alter?
Workshop

von 17:00 bis 23:00 Uhr, alle 60 min, Dauer: 20 min
Foyer

Sie wollen wissen, wie fit Sie wirklich sind? Dann untersuchen Sie Ihren Stoffwechsel, bestimmen Ihre Muskelmasse und Ihr Körperfett und testen Ihre Muskelkraft! In einer Vielzahl von Eigenuntersuchungen haben Sie die Chance, mehr über Ihren Stoffwechsel sowie über Ihre körperliche und geistige Fitness zu erfahren. Detaillierte Informationen

 

Veranstaltungen am Campus Virchow-Klinikum in der Glashalle
Eingang Augustenburger Platz 1, (auf dem Campus: Ostring 1), 13353 Berlin

Clinical Research Unit des BIH: Wir forschen und behandeln unter einem Dach
Infostand

von 17:00 bis 21:00 Uhr

Neue Ansätze zur Prävention, Diagnostik und Therapie von Herz-Kreislauf- und anderen Erkrankungen werden im Rahmen von klinischen Studien in die medizinische Praxis übertragen, um Behandlungsmöglichkeiten für Patientinnen und Patienten zu verbessern. Wir informieren Sie über die Arbeit und Forschung der Clinical Research Unit des BIH und der Medizinischen Klinik mit Schwerpunkt Kardiologie. Detaillierte Informationen

Blick ins Herz ohne Schmerz
Demonstration, Führung

Beginn: 17:00 Uhr, Dauer: 45 min (Wdh.: 18:00; 19:00; 20:00)
Bitte tragen Sie sich rechtzeitig in die ausliegenden Teilnehmerlisten ein und melden Sie sich 10 Minuten vor Beginn am Infostand.

Wie sieht ein gesundes Herz aus? Wie genau funktioniert es? Und wie kann man damit sehr alt werden? Die Untersuchungen zur Erkennung von Herzerkrankungen sind vielfältig und reichen von Stressechokardiographie bis Pulswellenmessung. Unsere Kardiologinnen und Kardiologen, unsere Forscherinnen und Forscher geben Ihnen einen Einblick in die Methoden, in ihre Forschungsschwerpunkte und demonstrieren direkt vor Ort eine solche Untersuchung. Detaillierte Informationen

Und wie gehen Sie?
Workshop, Demonstration

Beginn: 17:00 Uhr, Dauer: 30 min (Wdh.: 18:00; 19:00; 20:00)

Bitte tragen Sie sich rechtzeitig in die ausliegenden Teilnehmerlisten ein und melden Sie sich 10 Minuten vor Beginn am Infostand.

Bewegung tut gut, doch leider haben viele dabei Beschwerden. Mit der Ganganalyse analysieren wir Ihren Laufstil und verraten Ihnen, was Ihr Fußabdruck über Sie verrät. Detaillierte Informationen

Bin ich fit?
Workshop

Beginn: 17:00 Uhr, Dauer: 30 min (Wdh.: 18:00; 19:00; 20:00)

Bitte tragen Sie sich rechtzeitig in die ausliegenden Teilnehmerlisten ein und melden Sie sich 10 Minuten vor Beginn am Infostand.

Untersuchen Sie bei uns Ihren Stoffwechsel! Lassen sie Ihre Muskelmasse messen und Ihren Körperfettanteil bestimmen – erfahren Sie mehr über Ihre körperliche Fitness. Detaillierte Informationen

 

Veranstaltung am Campus Benjamin Franklin in der Westhalle des Hauptgebäudes
Eingang Hindenburgdamm 30, 12200 Berlin

Big Data meets clinical research: Wie funktioniert klinische Forschung?
Mitmachexperiment, Führung

Beginn: 17:00 Uhr, Dauer: 60 min (Wdh.: 18:30; 20:00; 21:30)

Foyer, bitte tragen Sie sich rechtzeitig in die ausliegenden Teilnehmerlisten ein und melden Sie sich 10 Minuten vor Beginn am zentralen Informationsstand.

In einem interaktiven Parcours wollen wir Ihnen den Weg der Forschung näherbringen – von der Idee zum Patienten und zurück! Erfahren Sie mehr über die Geschichte, Entwicklung und Durchführung der klinischen Forschung und den wichtigen Austausch aller daran beteiligten Akteure. Wir zeigen Ihnen, wie und wofür Daten gesammelt werden, wer Zugriff darauf hat und wie die Daten geschützt werden. Wir demonstrieren ausgewählte Untersuchungsmethoden und beantworten Ihre Fragen zu diesem immer bedeutenderen Themenkomplex. Detaillierte Informationen