07.08.2017

Stellenangebot: Datenmanagerin / Datenmanager – Frontend REDCap

An der Charité ist im Bereich Clinical Research Unit (CRU) des BIH ab sofort / zunächst befristet auf 2 Jahre folgende Position zu besetzen: Datenmanagerin / Datenmanager – Frontend REDCap

Die/Der DatenmanagerIn unterstützt die Koordinatorinnen und Koordinatoren der Clinical Research Unit (CRU) im Rahmen des Gesamtkonzeptes des BIH.

Als MitarbeiterIn der BIH-CRU  erwarten Sie unter Einbeziehung aller CRU-Standorte die folgenden Aufgaben:

  • Aufbau, Validierung und Betreuung von Studiendatenbanken
  • Erstellung von Konzepten/Spezifikationen an Datenbanken auf Grundlage der CRF-Vorlagen        oder aus dem Studienprotokoll (Datenmanagementplan)
  • Ausarbeitung elektronischer Erhebungsbögen (eCRF)
  • Allgemeine Unterstützung bei der Erstellung von Berichten
  • Koordination der Dokumentation
  • Administration und Accountverwaltung sowie Zugriff auf Datenbanken
  • Erstellung/Überarbeitung bereichsbezogener Standard Operating Procedures (SOP)
  • Aufbau campusübergreifender Strukturen
  • Abschätzung Arbeitsaufwand intern sowie Auftragsarbeiten und damit Budgetierung
  • Beratung zu Datenmanagementfragen extern/intern
  • Kooperation mit den Studienteams und Mitarbeit an klinischen Studien gemäß den
  • Regeln der „Guten klinischen Praxis“ (GCP)
  • Delegierung/Durchführung eCRF-Erstellung
  • Delegierung/Durchführung Data-Monitoring
  • Delegierung/Durchführung Query-Erstellung (Audit-Trail)
  • Delegierung/Durchführung der Export und Import aus/in die Datenbank
  • Eventuell Schulung zur Dateneingabe/Datenhaltung, MEDRA-Codierung und Mitarbeit bei der Entwicklung eines Harmonisierungs-Standards (z.B. Common Data Elements and coding standards)

Eine enge Zusammenarbeit mit dem Bereich Qualitätsmanagement und den Standortkoordinatorinnen und Standortkoordinatoren aller Standorte wird vorausgesetzt.

Ihr Profil:

  • Sie haben eine abgeschlossene technische Ausbildung im Bereich Medizinische Dokumentation mit mehrjähriger Berufserfahrung im Bereich IT Support oder medizinischer Datenbanken oder eine vergleichbare Qualifikation mit Erfahrung im Bereich klinischer Forschung/Datenmanagement.  Engagierte und interessierte Berufseinsteigerinnen und Berufseinsteiger sind gern willkommen.
  • Programmierkenntnisse in SQL, XML, und/oder SAS, R, SPSS


Wir erwarten einen sehr sorgfältigen und selbstständigen Arbeitsstil mit entsprechender Eigeninitiative sowie eine strukturierte, eigenverantwortliche Arbeitsweise. Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Kommunikationsfähigkeit und sicheres, verbindliches Auftreten sowie soziale Kompetenz und Teamfähigkeit sind wichtige Voraussetzungen für diese Position. Fundierte EDV-Kenntnisse (MS Office-Anwendungen) werden vorausgesetzt.

Die Eingruppierung erfolgt unter Berücksichtigung der Qualifikation und der persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe E9 des Entgeltgefüges , mit 39h (Teilzeitbeschäftigung grundsätzlich möglich) befristet auf 2 Jahre mit der Option auf Verlängerung. Die Tarifverträge finden Sie auf der Karriereseite der Charité: http://www.charite.de/karriere/

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte in einem (1) PDF ausschließlich per E-Mail   unter Angabe der o.g. Kennziffer bis zum 18. august 2017 an: cru-bewerbungbihealth.de


Zusatzinformation:
Die Charité – Universitätsmedizin Berlin trifft ihre Personalentscheidungen nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Die Charité strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Führungspositionen an und fordert Frauen daher nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Bei gleichwertiger Qualifikation werden Frauen im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund, die die Einstellungsvoraussetzungen erfüllen, sind ausdrücklich erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt. Bei der Einstellung wird ein polizeiliches Führungszeugnis, teilw. ein erweitertes Führungszeugnis verlangt.
Die Bewerbungsunterlagen können leider nur dann zurückgeschickt werden, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Evtl. anfallende Reisekosten können nicht erstattet werden.