Governance der CRU

Die Standortkoordinatorinnen und -koordinatoren verantworten das operative Geschäft der CRU. Unter ihrer Federführung erfolgt der Aufbau des Leistungsangebotes der CRU, bestehend aus den Phänotypisierungsmodulen und den Zentralen Services. Außerdem leiten sie die Standorte.

Das CRU Executive Board ist das gemeinsame Gremium der Koordinatorinnen und Koordinatoren. In diesem Gremium werden Nutzungsanfragen von Forschenden aus Charité und MDC diskutiert und darüber entschieden, ob eine Unterstützung des Projektes durch die CRU unter den aktuellen Gegebenheiten möglich ist.

Die Koordinatorinnen und Koordinatoren berichten an das CRU Supervisory Board, das aus Klinik- und Arbeitsgruppenleiterinnen und -leitern von Charité und MDC besteht und die strategische Ausrichtung der CRU verantwortet.