Israelische Innovationen an Charité und BIH

Im September 2019 wurde mit der Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding (MoU) zwischen Charité, BIH und der Israel Innovation Authority (der Israelischen Innovationsbehörde) der Grundstein für eine intensive internationale Kooperation von israelischem Innovationsgeist und wissenschaftlicher Exzellenz der Charité und des BIH gelegt. Das übergeordnete Ziel es, medizinische Innovationen durch internationale Zusammenarbeit zum Nutzen der Patienten weltweit schneller verfügbar zu machen.

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin und die Israelische Innovationsbehörde haben gemeinsam ein Programm zur Innovationsförderung und Validierung im Bereich der digitalen Medizin/Medizintechnologie ins Leben gerufen. Israelische Firmen haben hier die Möglichkeit, mit Charité/BIH-Forscher*innen zu kooperieren, um ihre Lösungen im Bereich Medizintechnologie, Service und Medizinprodukte zu validieren, zu testen, zu pilotieren und zu adaptieren. Dieses Programm etabliert die Kooperation zwischen exzellenten Kliniker*innen und Wissenschaftler*innen der Charité und des BIH und den Israelischen Firmen mit immensem Innovationspotential. Das Ziel hierbei ist klar: translationalen Wissenschaften und somit der Verbesserung der Patientenversorgung in Deutschland und darüber hinaus zum Erfolg zu verhelfen.

Die geförderten Projekte können R&D Aktivitäten, klinische Studien in allen Phasen, Pilotstudien und Validierungsstudien beinhalten. Die Israelischen Firmen können sich im Rahmen des aktuellen Calls, des International Health-Tech Pilot Program, welches am 13.5.2020 in die erste Phase gestartet ist noch bis zum 2.7.2020 mit ihren Projekten bewerben. In der zweiten Phase des Programms (bis September 2020) haben Charité-/BIH-Forscher*innen die Möglichkeit mit einem zur Verfügung stehenden Start-Up ein Kooperationsprojekt zu planen und sich gemeinsam bei der IIA auf eine Förderung zu bewerben.

“We are excited about collaborating with one of the world’s leading countries in terms of innovation and start-up culture” – Dr. Sein Schmidt, Head of the BIH Clinical Research Unit at the Charité and coordinator of the Israel-project

“Germany is Israel’s most important trading partner in the European Union” – H.E. Jeremy Issacharoff, Israel’s Ambassador in Germany