IT-Services

Die IT Core Facility stellt die grundlegenden IT-Dienste für das BIH zur Verfügung und bildet damit ein IT-Basis-Setup für MitarbeiterInnen und Forschende am BIH. Die IT-Dienste umfassen dabei administrative Dienste wie Nutzer-Support, Netzwerk-Support, zentrale Ablagen und Speicherdienste, E-mail und Groupwaredienste sowie zentrale Server- und Rechenleistung.

Klinisches Forschungsdatenmanagement

Begleitet werden diese IT-Basisdienste aktuell durch die Evaluierung eines zentralen klinischen Forschungsdatenmanagement zur Versorgung der Forschungsgruppen und Core Facilities mit klinischen Daten.

High-Performance Computing (HPC)

Darüber hinaus steht insbesondere für die rechen- und datenintensiven Forschungsschwerpunkte und den High Throughput Data Plattformen eine High Performance Computing Infrastruktur (HPC) bereit. Die HPC-Infrastruktur bietet die Möglichkeit zur schnellen Verarbeitung und Speicherung sehr großer Datenmengen, wie sie typischerweise bei bildgebenden sowie Screening-Verfahren und an der Omics-Technologieplattform des BIH erzeugt werden.

Team

Dr. Peter Brunecker
Mario Domhardt
Björn-Oliver Gohlke
Dirk Raschke
Danilo Schmidt
Mirko Thiesen

 

Steuerungskomittee

Martin Peuker, CIO Charité
Dr. Alf Wachsmann, CIO MDC

Ausstattung und Service

IT-Basisdienste

  • Zentrale Virtuelle Server- und Clientumgebung
  • Zentrale Speicherdienste inkl. Backup
  • Client-Betreuung
  • Netzwerk-Betreuung
  • Mail- and Groupware

Zentraler Ansprechpartner für Fragen rund um Zugang und Accounts ist Mirko Thiesen: mirko.thiesenbihealth.de oder +49 30 450 570763

High Performance Computing (HPC)

4 Dell Server mit 4 Sockets (4xE5-46xx v2; 10 Gb/s Ethernet). 2 davon mit 512 GB Memory und 2 davon mit 1 TB Memory. 1 Dell Server mit 2 Nvidia K20 GPUs (10 Gb/s Ethernet).

Compute Cluster mit 90 Compute Knoten (2x E5-2650 v2 @ 2.60GHz; 8 Kerne jeder; 128 GB Memory; 10 Gb/s Ethernet). 64 davon mit 56 Gb/s (FDR) Infiniband interconnect (50% blocking).

1 PB Fast Scratch Space (DDN Hardware mit GPFS File System; Native Client Access; 16x10 Gb/s Ethernet). 500 TB  NFS Space (Dell hardware; 10 Gb/s Ethernet).

Schulungen und wissenschaftliche Veranstaltungen

In Zusammenarbeit mit dem MDC bieten wir regelmäßige Trainings zur Nutzung der HPC-Infrastruktur an. Auf Anfrage werden ebenfalls Kurse zum wissenschaftlichen Programmieren angeboten.