Anreiz- und Belohnungssystem

Das QUEST Center plant eine Reihe von Aktivitäten im Bereich Inzentierung & Indikatorik. Dabei entwickeln wir neue Anreizesysteme in der Wissenschaft, z.B. durch die Auswahl geeigneter neuer Indikatoren und Metriken für die Leistungsbewertung von Forschenden und Institutionen (u.A. im Rahmen von Förderungen, bei der leistungsorientierten Mittelvergabe, bei der Verleihung akademischer Grade oder bei Berufungen). Wir unterstützen bei der Implementierung und Evaluierung dieser Systeme.

 

QUEST-Preise

In Einklang mit Empfehlungen der Lancet REWARD-Kampagne (REduce research Waste And Reward Diligence) zur Verbesserung der Forschungsqualität (siehe auch die The Lancet Serie "Increasing value: reducing waste") schreibt das QUEST verschiedene Preise aus.

Weitere Informationen 


Eine qualitative Studie auf Basis von Experteninterviews

Als Reaktion auf die so genannte "Reproduzierbarkeitskrise" haben wissenschaftliche Institutionen und Drittmittelgeber damit begonnen, Veränderungen in der Belohnung und Finanzierung biomedizinischer Forschungsaktivitäten umzusetzen. Ziel des vorliegenden Projekts ist es, ein besseres Verständnis dafür zu entwickeln, wie unterschiedliche Interessengruppen diese laufenden Reformen einschätzen.

Weitere Informationen


Einführung von Open Data als zusätzlicher Indikator für die interne leistungsorientierte Mittelvergabe (LOM)-Forschung

Die interne LOM ist ein institutionelles Inzentivierungsinstrument mit dem Ziel, über eine kompetitive Vergabe nach definierten Kriterien qualitativ hochwertige Forschung zu belohnen. Als erste medizinische Fakultät hat die Charité 2019 neben den üblichen Kriterien (Drittmittel und Publikationen) das freie Verfügbarmachen von Originaldaten zu wissenschaftlichen Publikationen (Open Data) als zusätzlichen Indikator für die LOM eingeführt.

Weitere Informationen


Investigating the status quo of various models of performance-based allocation of funds (LOM) in research among institutions in the Berlin University Alliance (BUA).

This project investigates the status quo of the LOM within the BUA and its institutions. One aim is to present the existing models and interpretations, which may differ from one institution to another, as well as to present them in a discipline-specific, cross-institutional way. The characterization of the status quo will provide the basis for a critical examination of steering achievements and possible secondary effects.

Weitere Informationen (in Englisch)


QUEST Kriterien - Merkmale für eine robuste und innovative Forschung (MERIT)

Die folgenden Kriterien beziehen sich auf Qualität, ethische Prinzipien, Offene Wissenschaft und Translation von Forschungsprojekten am BIH. Ziel ist die Robustheit, Reproduzierbarkeit und Nachvollziehbarkeit des eingereichten Forschungsvorhabens an Hand der folgenden Fragen abzubilden und somit das vorhandene Innovationspotential für die biomedizinische Forschung an BIH bestmöglich zu fördern.

Weitere Informationen


QUEST Publikationsdatenbank (PURE)

Das Ziel von PURE ist es, einen umfassenden und fortlaufend aktualisierten Publikationskorpus von Veröffentlichungen aus dem gemeinsamen Forschungsraum Charité, MDC und BIH zu erstellen.

Weitere Informationen


Project WT BIH MERIT

The overarching aim of WT BIH MERIT is to incentivize and reward robust and reproducible research through structured research assessments in order to increase the probability for patient-oriented translational research at BIH and Charité.

Further information


Wie weiter mit LOM & Co.?

Das Projekt „Wie weiter mit LOM & Co.?“ untersucht die Wirkung der Leistungsorientierten Mittelvergabe (LOM) als Inzentivierungsmittel zur Erhöhung der wissenschaftlichen Performanz in der medizinischen Forschung an allen deutschen medizinischen Fakultäten.

Weitere Informationen