Der 1.000 € QUEST-Preis für Open Data

Für FAIRe Daten - Findable (findbar), Accessible (zugänglich), Interoperabel (interoperabel) und Re-usable (wiederverwendbar)! 

 

Da Daten immer einfacher zugänglich sind und die Bedenken aufgrund einer mangelnden Transparenz und Belastbarkeit in der Forschung steigen, wird Open Data in der Biomedizin immer häufiger als Standardpraxis gefordert. Die gemeinsame Datennutzung ermöglicht eine Zusammenführung der Daten von mehreren Untersuchungen. Sie bereiten durch Datenaggregation und Big Data den Weg für neue Methoden und Erkenntnisse, wodurch die Glaubhaftigkeit der Wissenschaft und der Ergebnisse gesteigert wird.

Viele Fachzeitschriften (z. B. Nature) und Fördergeber (z. B. Europäische Gemeinschaft) fördern Open Data und die FAIR-Grundsätze. Leider waren die Umsetzung und die Akzeptanz seitens der wissenschaftlichen Gemeinschaft bis jetzt uneinheitlich und langsam.

Um das Konzept der FAIRen Daten zu fördern, verleiht QUEST 15 Preise im Wert von je 1.000 € für die Erst-/Letzt-/Korrespondenzautoren (mit BIH, MDC oder Charité Affiliation) von Forschungsarbeiten, die ihre Originaldaten in Form von Zitaten in den Referenzen der Veröffentlichung über persistente Identifier eines Open Repository (offenes Archiv), in dem die aufbereiteten Daten hinterlegt sind, zur Verfügung stellen. Die Daten müssen aufbereitetet und mit ausreichenden Metadaten (oder mit gemeinsamen Datenelementen) angereichert und für eine automatisierte Extraktion zugänglich sein. Zu den zulässigen Repositorien gehören Dryad, Figshare, Zenodo und viele andere offene Repositorien (offene Archive). Es sind Veröffentlichungen aus der präklinischen, translationalen sowie klinischen Forschung zur Teilnahme berechtigt. Es werden Veröffentlichungen ab Januar 2016 akzeptiert. 

Die Preismittel (Reisekosten oder Verbrauchsmittel) werden vom MDC oder der Charité verwaltet und können bis Ende 2018 ausgegeben werden. Die Preise werden fortlaufend vergeben. Die Preisträger werden auf den QUEST-Internetseiten veröffentlicht.

Um sich für den Preis zu bewerben, schreiben Sie bitte eine E-Mail mit einer kurzen Stellungnahme und der Veröffentlichung an questbihealth.de.

Publikationen mit Autorinnen/Autoren (unabhängig von der Autorenposition), die auch Mitarbeiter/innen des QUEST Centers sind, können nicht berücksichtigt werden.

Jede/r Wissenschaftler/in kann sich nur einmal pro Preis bewerben.