Initiativen

Auf dieser Seite finden Sie Informationen über Initiativen zur Erhöhung der Forschungsqualität. Diese können eigene oder externe Initiativen sein. 

In Einklang mit Empfehlungen der Lancet REWARD-Kampagne (REduce research Waste And Reward Diligence) zur Verbesserung der Forschungsqualität (siehe auch die The Lancet Serie "Increasing value: reducing waste") schreibt das QUEST folgende Preise aus:

Die QUEST Ausschreibung zu Replikationen

Das QUEST Center lädt zur Einreichung von Projekten, die die Replikation von Forschungsergebnissen zum Ziel haben, ein. Die Ausschreibung richtet sich an alle Forscherinnen und Forscher des BIH, der Charité und des MDC.

Die Frist ist abgelaufen. Die eingegangenen Anträge werden derzeit ausgewertet.

Details finden Sie hier.
Fragen können gerichtet werden an quest@bihealth.de oder +49 30 450 543 013.

Der 1.000 € QUEST-Preis für Präregistrierungen

Steigern Sie die Glaubwürdigkeit Ihrer Ergebnisse und erhalten Sie bereits zu einem frühen Zeitpunkt Anerkennung und Vertrauen für Ihre Ideen!

Das QUEST Center fördert die Präregistrierung von geplanten präklinischen Studien. Die Präregistrierung steigert die Glaubwürdigkeit von Ergebnissen sowie die auf ihnen basierenden Schlussfolgerungen und sichert die Originalität von Ideen und Hypothesen, bereits bevor die Experimente durchgeführt werden.

QUEST verleiht 15 Preise im Wert von je 1.000 € an Erst-/Letzt-/Korrespondenzautoren mit BIH-, MDC- oder Charité-Affiliation von Veröffentlichungen zu präregistrierten Studien (Grundlagen- oder translationale, nicht klinische Forschung).

Weiterführende Informationen

 

Der 1.000 € QUEST-Preis für NULL-Ergebnisse und Replikationsstudien

Veröffentlichen Sie Ihr NULL-Ergebnis – Kämpfen Sie gegen das negative Publikations-Vorurteil an!

Veröffentlichen Sie Ihre Replikationsstudien – Kämpfen Sie gegen die Replikationskrise an!

Das QUEST Center fördert die Veröffentlichung von Ergebnissen, die die ursprüngliche Hypothese nicht unterstützen. Hierbei handelt es sich um sog. NULL-Ergebnisse, die gelegentlich unfairerweise auch als „negative Studien“ bezeichnet werden. Wir möchten auch die Veröffentlichung von Studien fördern, die ausdrücklich das Ziel verfolgen, die eigenen Ergebnisse oder die anderer Forscherinnen und Forscher zu replizieren.

QUEST verleiht 15 Preise im Wert von je 1.000 € an Erst-/Letzt-/Korrespondenzautoren mit einer BIH-, MDC- oder Charité-Affiliation von Veröffentlichungen, in denen das Hauptergebnis ein NULL- oder „negatives“ Ergebnis ist oder in denen es um die Replikation der eigenen Ergebnisse oder der Ergebnisse anderer Forscherinnen und Forscher geht. Es sind Veröffentlichungen aus der präklinischen, translationalen und klinischen Forschung zur Teilnahme berechtigt.

Weiterführende Informationen

 

Der 1.000 € QUEST-Preis für Open Data 

Für FAIRe Daten - Findable (findbar), Accessible (zugänglich), Interoperabel (interoperabel) und Re-usable (wiederverwendbar)!

Das QUEST Center möchte signifikante Forschungsdaten findbar, zugänglich, interoperabel und wiederverwendbar machen ("FAIR").

QUEST bietet 15 Preise im Wert von je 1.000 € an Erst-/Letzt-/Korrespondenzautoren mit einer BIH-, MDC- oder Charité-Affiliation von Forschungsarbeiten, die ihre Originaldaten in Form von Zitaten in den Referenzen der Veröffentlichung über persistente Identifier eines Open Repository (offenes Archiv), in dem die aufbereiteten Daten hinterlegt sind, zur Verfügung stellen. Es sind Veröffentlichungen aus der präklinischen, translationalen sowie klinischen Forschung zur Teilnahme berechtigt.

Weiterführende Informationen 

Publikationen mit Autorinnen/Autoren (unabhängig von der Autorenposition), die auch Mitarbeiter/innen des QUEST Centers sind, können nicht berücksichtigt werden.

Jede/r Wissenschaftler/in kann sich nur einmal pro Preis bewerben. Die Bewerbung einer Person auf mehrere QUEST Ausschreibungen ist jedoch möglich.

Der ECNP Preclinical Data Network Prize

Das Preclinical Data Forum des European College of Neuropsychopharmacology (ECNP) hat den „ECNP Preclinical Data Network Prize“ ausgeschrieben. Der 10.000 € Preis, initial an die neurowissenschaftliche Forschung gerichtet, zielt darauf ab, Publikationen von Daten zu ermutigen, bei denen die Ergebnisse nicht dem erwarteten Outcome oder der originalen Hypothese entsprechen. Der Preis wird ermöglicht durch die großzügige Unterstützung von Cohen Veterans Bioscience.

Die Ausschreibung startet am 8. November 2017 und endet am 30. Juni 2018. Weitere Information befinden sich hier

Fragen können gerichtet werden an quest@bihealth.de.