AG Haag: Stromal Cell Products CardAP-Technology

Diese Arbeitsgruppe als Teil des Tissue Engineering Teams von Prof. Dr. Michael Sittinger entstand durch die erfolgreiche Charakterisierung der sogenannten CardAP-Zellen*.

Hinter der CardAP-Technologie verbirgt sich die Entwicklung einer Zelltherapie zur Behandlung von chronischen Herzmuskelerkrankungen mit CardAP-Zellen. Hierbei handelt es sich um eine an der Charité (AG Sittinger, AG Tschöpe) entwickelte und patentierte Technologie. CardAP-Zellen sind gewebespezifische Zellen, die aus Herzmuskelbioptaten von Patienten isoliert werden.

Unser Tissue Engineering Team charakterisierte die CardAP-Zellen in enger Zusammenarbeit mit AG Tschöpe, AG Van Linthout und AG Seifert hinsichtlich ihrer kardioprotektiven und immunologischen Eigenschaften. Innerhalb eines erfolgreichen Translationsprozesses konnten die präklinischen Untersuchungen abgeschlossen werden. Zeitgleich wurde der Herstellungsprozess vom Forschungslabor in ein GMP-Labor implementiert. Eine Herstellungserlaubnis nach §13 AMG und eine Gewebeentnahmeerlaubnis nach §20b AMG liegen vor. Die Durchführung der geplanten klinischen Prüfung nach §42 AMG wurde durch die Ethikkommission des Landes Berlin und das Paul-Ehrlich-Institut ebenfalls genehmigt. Die individuellen Herausforderungen der Translation regenerativer Therapien wurde in diesem Projekt erfolgreich überwunden.

 Ziele der Arbeitsgruppe:

  • Translation einer regenerativen Therapie zur Behandlung von chronischen Herzmuskelerkrankungen.
  • Durchführung der klinischen Prüfung, welche auf einer eigenen Technologie basiert (IIT), als eine erfolgreiche Translation einer an der Charité entwickelten regenerativen Therapie.
  • Weiterentwicklung der autologen Zelltherapie in ein allogenes Zellprodukt.
  • Extrazelluläre Vesikel aus CardAP-Zellen als zellfreier therapeutischer Ansatz.

*Cardiac derived adherent proliferating, "herzabgeleitete, adherent wachsende, sich vermehrende Zellen", vormals CAP-Zellen

Publikationen

pubmed.ncbi.nlm.nih.gov

  • Extracellular vesicles from regenerative human cardiac cells act as potent immune modulators by priming monocytes. J Nanobiotechnology. 2019. Zellfreier therapeutische Ansatz mit aus CardAP-Zellen isolierten extrazellulären Vesikeln.
  • The atrial appendage as a suitable source to generate cardiac-derived adherent proliferating cells for regenerative cell-based therapies. J Tissue Eng Regen Med. 2018. Erste Ergebnisse für ein allogenes Zellprodukt aus CardAP-Zellen.
  • Human Endomyocardial Biopsy Specimen-Derived Stromal Cells Modulate Angiotensin II-Induced Cardiac Remodeling. Stem Cells Transl Med. 2016. In vitro und in vivo Ergebnisse vor allem zur anti-fibrotischen Wirkung der CardAP-Zellen
  • Human cardiac-derived adherent proliferating cells reduce murine acute Coxsackievirus B3-induced myocarditis. PLoS One. 2011. Erste präklinische Daten zur Verbesserung der hämodynamischen Parameter unter Verwendung von CardAP-Zellen.
  • Endomyocardial biopsy derived adherent proliferating cells - a potential cell source for cardiac tissue engineering. J Cell Biochem. 2010. Entdeckung der CardAP-Zellen die zu Beginn als „CAP-Zellen“ bezeichnet wurden.