Steuerungsgruppe

Unsere Steuerungsgruppe besteht aus sieben Mitgliedern, vier stimmberechtige und drei beratende. Gemeinsam mit der administrativen Geschäftsführung leitet sie unser Zentrum.

Sie repräsentiert das BCRT nach innen und außen. Derzeit besteht die Steuerungsgruppe aus:
 

Hans-Dieter Volk, stimmberechtigtes Mitglied

Hans-Dieter Volk, stimmberechtigtes Mitglied

Prof. Dr. med. Hans-Dieter Volk

Hans-Dieter Volk ist Direktor des 2006 gegründeten BCRT. Darüber hinaus leitet er seit 1994 das Institut für Medizinische Immunologie an der Charité - Universitätsmedizin Berlin und seit 2011 die Abteilung Immunologie der Labor Berlin Charité Vivantes GmbH. Hans-Dieter Volk verbindet immunologische Grundlagen- mit klinischer Forschung im Sinne eines translationalen Ansatzes: So konnte er gemeinsam mit seinem Team neue, inzwischen auf dem Markt befindliche Diagnostika und Therapien für Immunerkrankungen entwickeln. Schwerpunkte seiner Forschung sind u.a. die Biomarkerentwicklung, die Transplantationsimmunologie, die Immunpathogenese von Virusinfektionen der Herpesvirusgruppe und die Rolle inhibitorischer Zytokine und regulatorischer T-Zellen. Um seine Ergebnisse schnell in die klinische Anwendung zu überführen, arbeitet Hans-Dieter Volk eng mit anderen Forschungsgruppen der Charité und des BCRT sowie mit diversen Biotech- und Pharmafirmen sowie der Charité Research Organisation GmbH zusammen. Aus dem Institut wurden mehrere Biotech-Unternehmen erfolgreich ausgegründet, u.a. die Jerini AG, die ProBioGen AG, die T-Cell Europe GmbH, die Cellserve GmbH.

Links

Georg N. Duda, stimmbererchtigtes Mitglied

Georg N. Duda, stimmbererchtigtes Mitglied

Prof. Dr. Georg N. Duda

Georg Duda ist Ingenieur und einer der drei Gündungsdirektoren des BCRT und seit 2008 Direktor des Julius-Wolff-Instituts für Biomechanik und Muskuloskeletale Regeneration an der Charité - Universitätsmedizin Berlin. Georg Duda ist fasziniert vom Wechselspiel von Biologie und Mechanik, das die Gewebeformation im Rahmen der Organogenese und Heilung wesentlich definiert. Ausgehend von einem Verständnis der in Gelenken und Muskeln wirkenden Belastungen und sich daraus ergebenden mechanischen Beanspruchungen entwickelt er mit seinem Team Implantate für Gelenkersatz und Frakturversorgung. Aus dem Wechselspiel der mechanisch belasteten Gewebematrix und dem zellulären Verhalten konnten Prinzipien für Geweberegeneration von Knochen und Knorpel abgeleitet werden, die eine Basis für neue Therapiekonzepte darstellen. In jüngster Zeit kommen Arbeiten zum Verständnis der zellulären Alterung einerseits und der Inflammation als Start der Regenerationskaskade hinzu. Diese Arbeiten scheinen Grundlage zur Stratifikation von Patienten mit Heilungsproblemen bieten zu können.

Links

Petra Reinke, stimmberechtigtes Mitglied

Carsten Tschöpe, stimmberechtigtes Mitglied

Ansgar Petersen, Junior Mitglied in beratender Funktion

Julia Polanksy-Biskup, Junior Mitglied in beratender Funktion

Sophie Van Linthout, Junior Mitglied in beratender Funktion