Zum Seiteninhalt springen

Ein Fokus des QUEST Center ist die Beteiligung von Patient*innen und anderen Stakeholdern an der Planung, Umsetzung und Auswertung von Forschungsprojekten zu fördern. Dazu führen wir Forschungsprojekte durch, um besser zu verstehen, wie qualitativ hochwertiges Stakeholder-Engagement aussehen kann. Bislang werden in Deutschland nur selten Patient*innen und weitere Stakeholder an Forschungsprojekten beteiligt. Wir möchten verschiedene relevante Akteure zusammenbringen, um Stakeholder-Beteiligung in der Gesundheitsforschung zu stärken und weiterzuentwickeln. Außerdem bieten wir projektspezifische Beratungen für diejenigen an, die Stakeholder in ihre konkreten Forschungsprojekte einbeziehen wollen. Des Weiteren sind Schulungs- und Workshop-Reihen für Interessierte aus dem BIH-Forschungsraum geplant.

Bei Fragen zum Thema „Patient & Stakeholder Engagement“ können Sie sich gerne an uns wenden. Wir freuen uns auch über Ihre Anregungen und Bedarfe zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten in diesem Bereich.

Aktuelles

Der 1.000 € QUEST-Preis für Patient & Stakeholder Engagement

Fördern Sie die aktive Beteiligung von Patient*innen und anderen Stakeholdern am Forschungsprozess!

Das QUEST Center fördert die aktive Beteiligung von Patient*innen und anderen Stakeholdern an der Gesundheitsforschung (präklinische, klinische oder Versorgungsforschung). Relevanz und Nutzen von Forschung können gesteigert werden, wenn die Sichtweisen und Bedarfe von Patient*innen und weiteren Stakeholdern aus dem Gesundheitswesen berücksichtigt werden.

QUEST verleiht diesen Preis im Wert von je 1.000 € an Erst-/Letzt-/Korrespondenzautor*innen mit BIH- oder Charité-Affiliation von Veröffentlichungen von Studien, bei denen Patient*innen und/oder andere Stakeholder aktiv am Forschungsprozess beteiligt waren.

Weiterführende Informationen

Publikationen mit Autor*innen (unabhängig von der Autor*innenposition), die auch Mitarbeiter*innen des QUEST Centers sind, können nicht berücksichtigt werden.

Neue Publikation

In der Zeitschrift für Technikfolgenabschätzung in Theorie und Praxis (TATuP) ist im Dezember 2021 der Artikel „Bürgerwissenschaftliche Forschungsansätze in Medizin und Gesundheitsforschung – Ausgewählte Begriffe mit Fokus auf den Beteiligungsgrad“ erschienen. Citizen-Science-Ansätze werden in der Gesundheitsforschung durchaus praktiziert, jedoch häufig unter einem anderen Namen. Der Artikel bietet aus interdisziplinärer Perspektive einen Überblick zu verschiedenen Begriffen und Konzepten der Patient*innen- und Bürger*innenbeteiligung in der Forschung und diskutiert sie vergleichend insbesondere in Bezug auf den Grad der Beteiligung.

Link zum Artikel

Steakholder

Steakholder

Steakholder (Kopie 1)

Kontakt

Dr. Sarah Weschke

Referentin für Patient & Stakeholder Engagement

Kontaktinformationen
Telefon:+49 30 450 543 304
E-Mail:sarah.weschke@bih-charite.de