Zum Seiteninhalt springen

The iBikE Smart Learner

Statistik ist oft kein beliebtes Thema für Medizinstudenten und Forscher. Methodenkompetenzen sind jedoch unerlässlich für die Qualität der Forschung und für die richtige Interpretation der Ergebnisse. Wir haben ein interaktives, webbasiertes Lernprogramm mit dem Namen "iBikE Smart learner" entwickelt. Konkret konnten wir das erste Modul "Statistische Fehldenkweisen rund um den p-Wert" fertigstellen - welches wir in den kommenden Monaten evaluieren wollen. Darüber hinaus wollen wir weitere Module erstellen, die sich z.B. mit der Fehlinterpretation von Korrelation oder Kausalzusammenhängen und dem falschen Gebrauch von Balkendiagrammen zur Datendarstellung befassen.

Institut für Biometrie und Klinische Epidemiologie (iBikE)

Was ist das Hauptziel Ihres Projekts?

Wir wollen das erste Modul unseres iBike-Smart Learners evaluieren, die nächsten Module entwickeln und das Tool in der Öffentlichkeit bekannt machen.

Worauf sind Sie bisher am stolzesten?

Trotz aller Covid-19 Umstände war es uns möglich, die Evaluationsstudie zu starten. Wir sind auch stolz, dass das Tool bald zweisprachig (Englisch und Deutsch) sein wird und wir fruchtbare Interaktionen mit den anderen SPOKES Fellows hatten.

Was waren bisher Ihre größten Herausforderungen?

Wir mussten Datenschutz- und Serverzugriffsprobleme mit den IT-Services der Charite lösen, um unsere Online-Evaluationsstudie innerhalb des Charite-Intranets zu starten.

Was sind Ihre Pläne für die kommenden Monate?

Wir arbeiten daran, das nächste Modul über den Missbrauch von Bar Graphs zu konzipieren, die Datenerfassung der Evaluationsstudie abzuschließen und ein Papier über die Ergebnisse zu verfassen sowie unser Tool auf der BIH (QUEST) Bildungsplattform zu hosten.