Zum Seiteninhalt springen

Geplant sind ein gemeinsames Translationszentrum für internationale Forschungsgruppen mit modernsten Laborflächen, Büros und Technologieplattformen, ein Innovationszentrum mit Flächen für den biomedizinischen Technologietransfer und Zugang zu modernen Technologien sowie ein Patient*innenzentrum der Clinical Research Unit mit Untersuchungs- und Behandlungsräumen für klinische Studien. Ebenfalls einziehen werden die Ambulanzbereiche der Charité, die Tagesklinik für Krebspatient*innen sowie die Charité – Hautklinik. Das Bauvorhaben wurde 2016 gestartet. Umgebaut werden zwei unmittelbar an das Bettenhochhaus der Charité angrenzende Gebäudeteile, die gemeinsam von BIH und Charité genutzt und finanziert werden. Im Baukonzept vorgesehen ist eine Komplettsanierung der bisherigen Bestandsbauten durch Rückbau bis zum Rohbau und die Erweiterung beider Gebäudeteile durch zwei Innenhöfe sowie eine Empfangshalle mit Galerie. Mit der Nutzung der ehemaligen Flächen sind eine direkte Anbindung zur klinischen Patient*innenversorgung und damit beste Voraussetzungen für die translationale Forschung am BIH gegeben.

Richtfest am ATIZ

Ab 2023 wird das sechsgeschossige, moderne Forschungsgebäude zukünftig die innovative, patientennahe und translationale Forschung des BIH mit der medizinischen Versorgung der Charité unter einem Dach vereinen. Im Februar 2023 wird die erste Interaktion zwischen Patient*innen, Ärzt*innen und Forschenden fördern und derzeit geografisch über Berlin verteilte Forschungseinheiten zusammenführen. Im Foyer des Rahel Hirsch Center for Translational Medicine entsteht unter dem Motto „Aus Forschung wird Gesundheit“ eine BIH Erlebniswelt zu den Themen Translation und Präzisionsmedizin.

Eckdaten des Bauvorhabens

Rahel Hirsch Center for Translational Medicine
Luisenstr. 65
10117 Berlin

Bauherr
Berlin Institute of Health (BIH)
Charité – Universitätsmedizin Berlin

Architekt
Heinle, Wischer und Partner | Freie Architekten

Kosten
Gesamtkosten: ca. 88 Mio. Euro
BIH-Kosten: ca. 53 Mio. Euro

Nutzfläche
Gesamtfläche: 14.875 qm
BIH-Fläche: 9.554 qm

Errichtung
2016 – 2022

Geplante Nutzungsübergabe
Februar 2023

Bautermine und Bauherrenvertretung

Informationen zum Download

Kontakt

Dr. Ljudmila Borisenko

Teamleitung Standortentwicklung, Flächenmanagement und Onboarding

Kontaktinformationen
Telefon:+49 30 450 543 015
E-Mail:ljudmila.borisenko@bih-charite.de