KBH

KBH

Außenperspektive

KBH

KBH

Denkzellen

KBH

KBH

Innenperspektive

KBH

KBH

Foyer

KBH

KBH

Besprechungsraum

Käthe-Beutler-Haus am Campus Berlin-Buch

Auf dem Forschungscampus Berlin-Buch baut das BIH einen neuen Standort auf. Dazu werden Gebäudeteile der ehemaligen Robert-Rössle-Klinik ertüchtigt und durch einen Neubau ergänzt. Das Haus am Lindenberger Weg 80 wird den Namen der 1935 vertriebenen Kinderärztin Käthe Beutler tragen. Der BIH-Standort Buch mit dem KBH wird zu einem zentralen Standort für den BIH Fokusbereich Vaskuläre Biomedizin ausgebaut. Neben modernen Büro- und Laborflächen für translationale Forschungsgruppen wird auch Raum für die Unterbringung der OMICS-Technologieplattformen des BIH geschaffen.

Die Forschungsgruppen des Fokusbereichs Vaskuläre Biomedizin, die einen besonders engen Austausch von wissenschaftlichen Informationen und Proben zwischen den Partnern am Campus Buch erfordern, bekommen im Haus Forschungsflächen in unmittelbarer Nähe zum MDC oder zum Experimental Clinical Research Center Buch (ECRC). Die Forschungsflächen im Käthe-Beutler-Haus sind offen und flexibel konzipiert, so dass sie zu einem späteren Zeitpunkt an die spezifischen Nutzungsanforderungen der Forschungsgruppen angepasst werden können.

Die bauliche Verbindung durch den Neubau des Käthe-Beutler-Haus soll den Komplex der ehemaligen Robert-Rössle-Klinik organisatorisch, funktional gestalterisch und wirtschaftlich optimieren. Durch den Ringschluss sollen insbesondere die Verknüpfung und Kommunikation zwischen den einzelnen Funktionsbereichen verbessert werden. Im Vordergrund stehen dabei die effiziente Belegung nach Funktionen und Synergien sowie die Schaffung von optimalen Laborstrukturen mit einer sehr guten technischen Ausstattung. Für die Mitarbeiter*innen sollen offene, kommunikationsfreundliche Aufenthaltsbereiche im Gebäude und im Freiraum geschaffen werden, die Begegnungen fördern und Anregung zum informellen Gespräch geben.

Bautermine

August 2017
Baubeginn

August 2018
Grundsteinlegung

Meilensteine

August 2017
Schadstoffsanierung und Abbrucharbeiten zur Freimachung des Baufeldes

Juni 2018
Beginn der Rohbauarbeiten

Mai 2019
Beginn der Ausbauarbeiten TGA

Juli 2019
Fertigstellungsanzeige Rohbauarbeiten BA-Pankow

April 2019
Richtfest

April 2019
Preisverleihung Kunst am Bau

Die Lichtinstallation „Orakel“ von der Künstlergruppe Borgman | Lenk (https://www.borgmanlenk.com) hat den 1. Preis beim nichtoffenen Wettbewerb Kunst am Bau zum Käthe-Beutler-Haus gewonnen. „Die Künstler zitieren Darstellungen, Schaublider und Zeichen molekularbiologischer Prozesse und schaffen zugleich neue, dynamische Konstellationen. Diese sind einerseits wissenschaftlich lesbar und lassen andererseits Raum für freie Interpretationen zu. Die baukünstlerische Arbeit ist eine gelungene Übersetzung zentraler wissenschaftlicher Vorgehensweisen auf unterschiedlichen Ebenen: Komplexe Phänomene werden visuell verständlich dargestellt.“ Auszug aus dem Ergebnisprotokoll der Sitzung des Preisgerichts.

Juni 2020
Ausbau von Laboren beginnt

 

Informationen zur zukünftigen Nutzung

Weitere Ansprechpartner*innen

Juliane Körner
Technisches Facility Management – Errichten

Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin
in der Helmholtz-Gemeinschaft 
Robert-Rössle-Straße 10
13125 Berlin-Buch
Tel: +49 30 9406 3138
Mobile: +49 151 7200 9337
Fax: +49 30 9406 2125
juliane.koerner@mdc-berlin.de
www.mdc-berlin.de

Robert Tholl
Charité- Universitätsmedizin Berlin
Geschäftsbereich Technik und Betriebe
Bauabteilung

Campus Charité Mitte
Büroadresse: Virchowweg 22, Haus 2653
Postadresse: Charitéplatz 1, 10117 Berlin
Tel.: +49 30450 575636
Fax.: +49 30 450575974
robert.tholl@charite.de
www.charite.de

Pressemitteilungen | Aktuelle Termine

 

17. Oktober 2018


"Wir können uns perfekt ergänzen."
Grundsteinlegung fürs Käthe-Beutler-Haus am Campus-Buch

Pressemitteilung

29. August 2017


Bauarbeiten für BIH-Forschungsgebäude beginnen

Pressemitteilung

1. April 2016


Forschungscampus Berlin-Buch:
Ein Dach für Forscher, Ärzte und Patienten

Pressemitteilung