Sichtbarkeit von Wissenschaftlerinnen

Trotz bedeutender Fortschritte in den letzten Jahrzehnten sind Frauen in Führungs- und Entscheidungspositionen im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen nach wie vor unterrepräsentiert, werden seltener als Rednerinnen eingeladen und in namhaften Zeitschriften zitiert. Das gilt auch für die biomedizinische Forschung. Aber es gibt sie, die zahlreichen Wissenschaftlerinnen, von der PhD Studentin bis zur Professorin. Hier zeigen wir Porträts inspirierender Wissenschaftlerinnen und laden zu Veranstaltungen ein, die sich der fehlenden Repräsentanz von Frauen widmen. Eine Übersicht mit Datenbanken zu Wissenschaftlerinnen unterschiedlicher Disziplinen ermöglicht es, passende Sprecherinnen oder zukünftige Kolleginnen zu finden.

Videoporträts

Das BIH stellt die fünfzehn Wissenschaftlerinnen und ihren Beitrag zur translationalen Forschung in kurzen Videoporträts vor – von der Grundlagenforschung bis zur klinischen Anwendung.

Datenbanken Wissenschaftlerinnen

Wir geben einen Überblick über Plattformen, auf denen sich Wissenschaftlerinnen national und international vernetzen können und z.B. Veranstalter*innen inspirierende Sprecherinnen finden.

Berlin Diversithon

Beim Berlin Diversithons bearbeiten wir Wikipedia Biographien für Wissenschaftlerinnen und andere in den Lebenswissenschaften unterrepräsentierte Gruppen, um deren Sichtbarkeit in der Wikipedia zu erhöhen