BIH Clinical Fellows 2017 (call text in German): Freiraum für erfahrene und klinisch besonders leistungsstarke Oberärztinnen und -ärzte

Sie sind Oberärztin oder Oberarzt und in der Patientenversorgung besonders engagiert? Sie suchen nach Freiräumen für eine wissenschaftliche Vertiefung Ihrer klinischen Erfahrungen? Und Sie haben dafür eine konkrete Projektidee, insbesondere im Bereich der eigenen Weiterbildung, des Wissenstransfers oder der Lehre? Dann werden Sie jetzt BIH Clinical Fellow!

Das Berliner Institut für Gesundheitsforschung | Berlin Institute of Health (BIH) und seine Leitidee der Translations- und Systemmedizin ist nicht denkbar ohne die Leistungsträgerinnen und -träger in der Patientenversorgung. Hier nehmen Oberärztinnen und Oberärzte an der Charité – Universitätsmedizin Berlin eine Schlüsselrolle ein. Allerdings existieren für sie abseits der üblichen Forschungsdrittmittel nur wenige Fördermöglichkeiten. Die Stiftung Charité bietet daher mit den BIH Clinical Fellows ein gezieltes Förderprogramm im Rahmen ihrer Privaten Exzellenzinitiative Johanna Quandt an.

BIH Clinical Fellows erhalten von der Stiftung Charité eine Förderung von bis zu 75.000 Euro für ein wissenschaftliches Vorhaben, das insbesondere der eigenen Weiterbildung, dem Wissensaustausch oder der Wissensvermittlung dient. Die Fördermittel können flexibel eingesetzt werden, nicht zuletzt auch zur Finanzierung einer zeitweisen Vertretung in der Klinik.

Bewerben Sie sich bis spätestens zum 15. Januar 2017 bei der Stiftung Charité!

Weitere Informationen unter: www.stiftung-charite.de