Press release: Neue Folge des BIH-Podcast: Warum wir die Digitalisierung in der Medizin brauchen: Professor Heyo K. Kroemer, Vorstandsvorsitzender der Charité, im Interview

Press release in German.

Er hält sie für eine der größten Herausforderungen in der Medizin: Die Digitalisierung. Im BIH-Podcast „Aus Forschung wird Gesundheit“ erklärt Professor Heyo K. Kroemer, Vorstandsvorsitzender der Charité und Vorstandsmitglied des Berlin Institute of Health (BIH), warum Deutschland auf diesem Gebiet Aufholbedarf hat, welchen Informationsschatz die großen Datenmengen, die routinemäßig in der Klinik und am Handgelenk erhoben werden, für die Forschung und die Krankenversorgung bergen, was die Medizin von der Automobilindustrie lernen könnte und warum er den relativ strengen deutschen Datenschutz eigentlich gut findet. Der Podcast ist online unter https://www.bihealth.org/de/aktuelles/mediathek/bih-podcast/?L=0 bzw. unter https://ausforschungwirdgesundheit.podigee.io sowie bei allen gängigen Podcast-Anbietern abzurufen.

Im BIH Podcast „Die BIH-Sprechstunde: Aus Forschung wird Gesundheit“ beantworten Wissenschaftler*innen des Berlin Institute of Health (BIH), der Charité — Universitätsmedizin Berlin und des Max-Delbrück-Centrums (MDC) für molekulare Medizin Fragen zur Gesundheit und Gesundheitsforschung. Bisherige Folgen beantworten Fragen zum Blutdruck („Wie hoch darf der Blutdruck sein?“ und „Kann man mit Bakterien den Blutdruck senken?“), zu Kindern („Warum haben gestresste Mütter häufiger übergewichtige Kinder?“ und „Warum erkranken schon Kinder an Krebs?“), zu Broccoli („Was hat Broccoli mit Darmkrebs zu tun?“) und warum angeblich die meisten Forschungsergebnisse falsch sind („Wie gut ist die biomedizinische Forschung?“). Hörer*innen können eigene Fragen einreichen, die in zukünftigen Folgen beantwortet werden.