Zum Seiteninhalt springen

Die Mission des BIH ist die medizinische Translation: Erkenntnisse aus der biomedizinischen Forschung werden in neue Ansätze zur personalisierten Vorhersage, Prävention, Diagnostik und Therapie übertragen, umgekehrt führen Beobachtungen im klinischen Alltag zu neuen Forschungsideen. Ziel ist es, einen relevanten medizinischen Nutzen für Patient*innen und Bürger*innen zu erreichen.

Die BIH-MD-Promotionsstipendien werden vom BIH für Promotionsvorhaben zum Dr. med., MD/PhD oder Dr. med. dent., die mit der Leitidee des BIH im Einklang sind, kompetitiv ausgeschrieben und zwar jährlich zwischen Oktober und Dezember mit Projektsbeginn ab 01. April des Folgejahres.

Das Förderinstrument unterliegt den Bestimmungen der Stipendienordnung der Charité - Universitätsmedizin Berlin.

Programmaufbau

Die Promotionsstipendien des BIH richten sich an forschungsbegeisterte immatrikulierte Human- und Zahnmedizinstudent*innen. Ein Promotionsstipendium wird für ein klar definiertes Forschungsvorhaben bewilligt, das selbstständig und betreut von einer wissenschaftlich arbeitenden Person mit dem Ziel der Promotion bearbeitet werden soll. Die maximale Dauer eines BIH-MD-Stipendiums beträgt 12 Monate. Die Forschungsaufgabe ist so zu gestalten, dass das Promotionsprojekt thematisch zur Zielsetzung des BIH passt und eine ausschließlich wissenschaftliche Tätigkeit von mindestens sechs Monaten (Freisemester) umfasst.

Fördervoraussetzungen

Gefördert werden ausgewählte studienbegleitend Promovierende zum Dr. med., MD/PhD oder Dr. med. dent., deren Betreuer*innen an der Charité - Universitätsmedizin Berlin oder am Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC) beschäftigt sind. Promovierende mit studienbegleitend begonnenen exzellenten Promotionsprojekten können als immatrikulierte Promotionsstudierende auch über das dritte medizinische oder zahnmedizinische Staatsexamen hinaus mit einem BIH-MD-Promotionsstipendium gefördert werden.

Ausgeschlossen ist die Vergabe eines Stipendiums an Promovierende, die gleichzeitig eine Promotionsförderung aus anderen Mitteln in Anspruch nehmen. Die Stipendien werden nicht rückwirkend bewilligt. Ein Wechsel vom Standard Promotionstrack in den Advanced Promotionstrack der Charité während der Förderdauer ist zulässig.

Förderumfang und Dauer der Förderung

Die Höhe der Förderung beträgt 1200,00 € pro Monat. Diese wird für eine maximale Dauer von 12 Monaten bewilligt. Bitte beachten Sie, dass die BIA auffordert, dass BIH-MD Stipendiat*innen den Kurs “Fundamentals of Reproducible Research” (FoRR), der vom QUEST organisiert wird, während der Zeit Ihrer Förderung absolvieren. Mehr Informationen über diesen Kurs entnehmen Sie bitte vom folgenden Link: https://www.bihealth.org/de/translation/innovationstreiber/quest-center/events/kurs/fundamentals-of-responsible-research.

Berichtspflichten

Im Falle einer Bewilligung muss spätestens aller 12 Monate die BIH Biomedical Innovation Academy über den Stand der Forschungsarbeit, den wissenschaftlichen Gepflogenheiten entsprechend vollständig und unter Aufführung der bis dahin erzielten Ergebnisse, unterrichtet werden. Sie werden hierzu zu gegebener Zeit eine Email mit einem Link zum BIH-Berichtsportal bekommen.

Antragstellung

Informationen zu aktuellen Ausschreibungen finden Sie auf der Seite BIH Aktuelle Ausschreibungen. Die bereitzustellenden Informationen für Anträge auf Promotionsstipendien sind über die Eingabemaske im BIH Bewerbungsportal (https://portal.bihealth.de/portal/SitePages/Home.aspx) auszufüllen. Die benötigten Unterlagen sind ebenfalls über das Bewerbungsportal, elektronisch als PDF-Dokument zu den angegebenen Ausschreibungsterminen einzureichen. Für Ihre Bewerbung ist eine Registrierung im Bewerbungsportal erforderlich.

Die nächste Ausschreibung für dieses Förderinstrument öffnet am 01. November 2024. Der früheste Beginn für bewilligte Projekte ist der 1. April 2025.

Antragstellende müssen an der Charité im Fach Human- oder Zahnmedizin immatrikuliert sein und Folgendes nachweisen:

  1. die Genehmigung des Promotionsverfahrens durch die Promotionskommission der Charité und
  2. ein wissenschaftliches Vorhaben, das zur Zielsetzung des BIH passt und
  3. eine geplante Vollzeit-Forschungszeit von min. sechs Monaten (Freisemester) während des beantragten Förderzeitraums.

Programmgeförderte und Alumni

Klicken Sie hier, um mehr über unsere Programmgeförderte und Alumni zu erfahren.

Wichtig

Um sich für das BIH-MD-Programm bewerben zu können, müssen Sie Ihr Promotionsvorhaben vorab beim Promotionsbüro der Charité anmelden. Achtung: Aktuell liegt die Bearbeitungszeit von Neuregistrierungen im Promotionsbüro in der Regel bei rund 3 Monaten!

Bitte beachten Sie, dass Tierversuchs- und Ethikvoten bei Antragstellung vorliegen müssen (Registriernummern/Aktenzeichen bereithalten).

Ein aktualisiertes PDF mit detaillierten Informationen für Bewerber*innen wird mit jeder Ausschreibung veröffentlicht.

Weitere Informationen finden Sie hier: http://nachwuchs.charite.de

Kontakt

Dr. Aurélie Philippe

Koordinatorin BIA - Promotionsprogramme und Medical Scientists

Kontaktinformationen
Telefon:+49 (30) 450 543 336
E-Mail:aurelie.philippe@bih-charite.de