Zum Seiteninhalt springen

Nächste Veranstaltung

Wer und was
tbc

Wann
August 2021

Wie
Via GoToMeeting
Einen Login-Link bzw. eine Einwahlnummer fürs Telefon sowie den Zugangscode zur BIH Lecture erhalten Sie am Abend vor der Veranstaltung.

Anmeldung
Eine Anmeldung ist derzeit noch nicht möglich.

Lecture 16: "Current Status and Future Vision of Retinal Cell Therapy"

Am 28. Mai 2021 fand die BIH Vortragsreihe zum zweiten Mal in Kooperation mit dem German Stem Cell Network (GSCN) statt. Der Vortrag kam direkt aus Japan von der Referentin und Pionierin der iPS Therapy Masayo Takahashi (MD, PhD). Takahashi ist Präsidentin des StartUps Vision Care Inc. und war in ihrer Tätigkeit als Projektleiterin beim Riken Center for Developmental Biology an der weltweit ersten Transplantation von Netzhautzellen beteiligt, die aus induzierten pluripotenten Stammzellen (iPS-Zellen) gewonnen wurden. Takahashi sprach in Ihrem Vortrag über den aktuellen Stand und das faszinierende Entwicklungspotenzial der retinalen Zelltherapie und stand im Anschluss für ein "Meet the Speaker" zur Verfügung. Moderiert wurde die BIH Lecture von Prof. Hans Schöler (Präsident GSCN) und Prof. Georg Duda (BIH Chair/Charité).

Präsentation zum Download (pdf | 50,3 MB)

Lecture 15: "Gene Edited Human Muscle Stem Cells as Advanced Therapies"

Am 23. April 2021 war Prof. Dr. Simone Spuler zu Gast in der BIH Vortragsreihe "Frontiers in Translational Medicine - Scientific and Structural Challenges". Professorin Spuler ist Leiterin der Hochschulambulanz für Muskelkrankheiten und Senior Group Leader der Forschungsgruppe Myologie am Experimental and Clinical Research Center Charité (ECRC) der Charité - Universitätsmedizin Berlin und des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin (MDC). In ihrem Vortrag erläuterte sie, wie Muskelstammzellen wieder in den Fokus der Behandlung von Muskelschwund rücken und zeigte die Wirksamkeit von Genkorrekturstrategien, die aus den CRISPR/Cas9-Techniken abgeleitet sind, in primären menschlichen Muskelstammzellen.

Vortrag im Video

Präsentation zum Download (PDF | 10,1 MB)

Lecture 14: "Why Translational Medicine Depends on Interoperability"

Am 12. März 2021 hielt Prof. Dr. Sylvia Thun eine Online-Vorlesung im Rahmen unserer BIH Vortragsreihe "Frontiers in Translational Medicine - Scientific and Structural Challenges". Professorin Thun ist die Direktorin der Core-Unit eHealth und Interoperabilität (CEI) am Berlin Institute of Health (BIH), dem Translationsforschungsbereich der Charité – Universitätsmedizin Berlin. In ihrem Vortrag erklärt sie, warum Interoperabilität medizinischer Daten grundlegend wichtig für digitale Innovationen ist und wie sie die digitale Transformation in Forschung und Medizin ermöglicht, was wiederum den Patienten zugutekommt.

Vortrag im Video

Präsentation zum Download (PDF, 5,2 MB)

Lecture 13: "The 100,000 Genomes Project – Transforming Healthcare"

Am 29. Januar 2021 hielt Professor Sir Mark Caulfield MD FRCP FMedSci einen großartigen Vortrag im Rahmen unserer BIH Vortragsreihe "Frontiers in Translational Medicine – Scientific and Structural Challenges". Professor Caulfield ist Leitender Wissenschaftler bei Genomics England und Direktor des NIHR Barts Biomedical Research Centre. In unserer Online BIH Lecture sprach er über das 100.000 Genomes Project, die spannenden Möglichkeiten, die es Forscher*innen eröffnet, und wie es dadurch die medizinische Translation vorantreibt.

Vortrag im Video

Präsentation zum Download (PDF, 4,9 MB)

Lecture 12: "Keys to Successfull Technology Translation by Entrepeneurs in Academia and Biotech"

Am 11. Dezember 2020 war Angelika Fretzen Referentin der BIH Lecture Series. Sie ist Technology Translation Director, COO Wyss Institute for Biologically Inspired Engineering at Harvard University. Das Wyss Institute for Biologically Inspired Engineering at Harvard University hat ein einzigartiges Modell entwickelt, das die innovativsten Ideen aus der ‚Blue Sky‘-Forschung führender akademischer Gruppen im Raum Boston aufgreift und in risikofreie Technologien überführt.

Vortrag im Video

Lecture 11: "Cerebral Organoids - Modeling Human Development and Disease"

Am 27. November 2020 war Jürgen Knoblich Referent der BIH Lecture Series. Er ist Senior Scientist und Scientific Director des Instituts für Molekulare Biotechnologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften - IMBA und erforscht in seiner Arbeitsgruppe zerebrale Organoide, um Erkrankungen des menschlichen Gehirns in vitro zu rekapitulieren und Risikofaktoren  zu testen. Cerebrale Organoide, die von Patient*innen stammen, die an einer neurologischen Entwicklungsstörung leiden, können die Entwicklungsdefekte rekapitulieren, die zu diesen Krankheiten führen, und uns erlauben, die mechanistische Komplexität von Störungen wie Epilepsie und Autismus zu entwirren.

Vortrag im Video

Lecture 10: "Metabolic Aspects of Angiogenesis in Physiology and Disease"

Am 30. Oktober 2020 war Michael Potente Referent der BIH Lecture Series. Er ist BIH-Professor für Translationale Vaskuläre Biomedizin und sprach über den Einfluss von Stoffwechselvorgängen auf die Bildung von Blutgefäßen bei Gesundheit und Krankheit. So ist die fehlgeleitete Angiogenese Kennzeichen und Auslöser von Krebs oder Entzündung, therapeutische Ansätze zeigen bislang jedoch wenig Erfolg. Neue Erkenntnisse über die Stoffwechselvorgänge, die die kleinen Blutgefäße bei der Bildung der Netzwerke nutzen, eröffnen neue Möglichkeiten der Intervention. 

Vortrag im Video

Lecture 9: "The BIH - an Institute Dedicated to the Science of Translation"

Am 2. Oktober 2020 trat der neue BIH-Vorstandsvorsitzende Professor Christopher H. Baum sein Amt feierlich an und nutzte gleich die Gelegenheit im Rahmen unserer BIH Lecture Series zu sprechen. In seinem Vortrag ging es um das BIH und die Frage, wie translationale Medizin und eine Wissenschaft der Translation gelingen kann.

Vortrag im Video

Lecture 8: "Frontiers in Translational Mecine - An Industry Perspective"

Am 31. Juli 2020 war Florian Gantner zu Gast in unserer BIH-Vortragsreihe. Er ist Vizepräsident Translationale Medizin & Klinische Pharmakologie bei C.H. Boehringer Sohn AG & Co. KG und hielt einen Vortrag über die industrielle Sicht auf die wissenschaftlichen und strukturellen Herausforderungen der Translation.

Vortrag im Video

Lecture 7: "How to Create a Scientific Spin-off"

Am 5. Juni 2020 war Sonja Jost zu Gast in unserer BIH Lecture Series. Sie ist CEO des Start-ups DexLeChem und sprach in ihrer Lecture über die Wege und Möglichkeiten, wissenschaftliche Erkenntnisse über ein selbst gegründetes Unternehmen in die Anwendung zu bringen. Die siebte Sitzung der Lecture Series war damit bereits die zweite, die wir komplett als Videokonferenz angeboten haben.

Vortrag im Video

Lecture 6: "What does it take to translate? – Lessons Learned in Regenerative Medicine"

Am 27. März 2020 gab Prof. Georg N. Duda einen Einblick in die Erfahrungen des BIH Center for Regenerative Therapies (BCRT) mit der Translation in der Regenerativen Medizin. Er ist Co-Speaker des BCRT und Direktor des Julius-Woff-Instituts für Biomechanik und Muskuloskeletale Regeneration an der Charité - Universitätsmedizin Berlin. Die sechste Lecture der war gleichzeitig eine Premiere - in der Zeit der COVID-19-Pandemie ist sie die erste, die das BIH als Videokonferenz mit etwa 170 Teilnehmer*innen veranstaltet hat.

Vortrag im Video

Präsentation zum Download, PDF (7,3 MB)

Lecture 5: "Translating Data into Health – Clinical Translational Research in the Digital Age"

Am 28. Februar 2020 führte Prof. Christof von Kalle in die Herausforderungen der Klinisch-Translationalen Forschung im Digitalen Zeitalter ein. Er ist BIH-Chair für Klinisch-Translationale Wissenschaften und Direktor des Klinischen Studienzentrums des BIH und der Charité – Universitätsmedizin Berlin. Bei unserer fünften Sitzung der Vortragsreihe "Frontiers in Translational Medicine - Scientific and Structural Challenges" sprach er zum Thema "Translating Data into Health – Clinical Translational Research in the Digital Age".

Vortrag im Video

Präsentation zum Download, PDF (11,5 MB)

Lecture 4: "From infection research to new antiviral drugs"

Am 14. Februar 2020 gab Prof. Susanne Herold einen Einblick in die Perspektive der Clinician Scientists auf die Translationale Forschung. Sie ist Professorin für Lungenkrankheiten am Universitätsklinikum Gießen-Marburg und leitet dort die Abteilung für Infektiologie. Bei unserer vierten Sitzung der Vortragsreihe "Frontiers in Translational Medicine - Scientific and Structural Challenges" sprach sie zum Thema "From infection research to new antiviral drugs" und gab einen Einblick in ihre aktuelle Forschung.

Vortrag im Video

Präsentation zum Download, PDF (2,9 MB)​​​​​​​

Lecture 3: "Immunological Challenges of Regenerative Therapies - what, why, how?"

Am 31. Januar 2020 lud das BIH wieder dazu ein, im historischen Virchow-Hörsaal der Charité – Universitätsmedizin Berlin über die Herausforderungen der translationalen Forschung nachzudenken und zu diskutieren. Beim dritten Vortrag der Reihe und dem ersten in diesem Jahr sprach Prof. Hans-Dieter Volk, Sprecher des BIH Center for Regenerative Therapies (BCRT) zum Thema "Immunological Challenges of Regenerative Therapies - what, why, how?"

Vortrag im Video

Präsentation zum Download, PDF (4,1 MB)​​​​​​​

Lecture 2: "Debunking Common Myths about Translation"

Am 22. November 2019 lud das BIH zum zweiten Vortrag der Reihe ein. Professor Ulrich Dirnagl, Gründungsdirektor des BIH QUEST Centers, sprach zum Thema "Debunking Common Myths about Translation". Er vertrat die These, dass sich in den letzten zwanzig Jahren Vorstellungen von Translation eingeschliffen hätten, die so nicht stimmten und davon ablenkten, die Translationsmedizin in manchen Aspekten anders oder sogar besser anzugehen.

Präsentation zum Download, PDF (4,2 MB)

Lecture 1: "Frontiers in Translational Medicine - Scientific and Structural Challenges"

Professor Axel Radlach Pries, BIH-Vorstandsvorsitzender (interim) und Dekan der Charité – Universitätsmedizin, eröffnete die neue Vortragsreihe am 8. November 2019 im Hans Virchow-Hörsaal der Charité Campus Mitte. Mit Fragen und Antworten zu Strukturen und Rahmenbedingungen einer erfolgreichen Translationalen Medizin richtete er sich an alle, die sich für Translation und die Arbeit des BIH interessieren.

Präsentation zum Download, PDF (3,5 MB)