Zum Seiteninhalt springen

In verschiedenen Formaten wie Sprechstunden, Methoden-Workshops, Ideathons und Innovation Sprints unterstützen wir Sie und Ihr Team aus Forschung und Klinik bei der Identifikation und Analyse von biomedizinischen und klinischen Herausforderungen bzw. Innovationsmöglichkeiten, sowie bei der Entwicklung tragfähiger digitaler Lösungsansätze mit Realisierungspotential.

Wir vermitteln relevante Methoden aus User Research, Medical Design und Experience Design und helfen Ihnen so, neue Translationsprojekte anzustoßen oder frühe Translationsprojekte zielgerichtet weiterzuentwickeln. Resultate der Zusammenarbeit reichen von Personalentwicklung in Innovationsmethoden über die Erarbeitung und initiale Testung von Lösungsansätzen für Ihre Einrichtung (Klinik, Institut, Abteilung) bis hin zur Entwicklung Ihrer Digital Health-Projekte in Vorbereitung auf eine mögliche Bewerbung beim BIH Digital Health Accelerator-Programm.

Angebote

Experience Design Sprechstunde

Sprechstunde zu den Themenschwerpunkten User Research, Medical Design, sowie User und Patient Experience für Ihre digitalen Ideen und Konzepte.

Wir unterstützen Sie bei der Weiterentwicklung Ihrer digitalen Ideen und Konzepte!

User Experience Design betrachtet die ganzheitliche Entwicklung einer Nutzererfahrung in der direkten Interaktion mit einem Produkt oder Service. Im Rahmen der Sprechstunde widmen wir uns den konzeptionellen und operativen Herausforderungen, diese Erfahrung für Patient*innen, Ärzt*innen, Pflegende, Angehörige und andere Stakeholder bedarfsgerecht zu gestalten.

Sie haben eine gute Idee, wissen aber noch nicht, wie Sie diese in ein tragfähiges Produktkonzept oder einen erfolgreichen Service umsetzen können? Wir beraten Sie rund um die Themen Medical/ Clinical Need, Design und Produktentwicklung, analysieren die Zielgruppen Ihres Produktes, definieren Use Cases und User Journeys und identifizieren relevante Stakeholder (u.a. Krankenkassen, Medizintechnik-/ Pharmaunternehmen) für Ihr Konzept.

Wir beraten Sie zum Thema qualitativer User Research, sodass Sie frühzeitig vom Feedback Ihrer zukünftigen Nutzer*innen und anderer Stakeholder profitieren können.

Wir helfen Ihnen, Ihre Produkt- und Serviceideen kontinuierlich so weiterzuentwickeln, dass Sie sich die notwendigen Grundlagen für eine erfolgreiche Umsetzung innerhalb des Digital Health Accelerators erarbeitet haben.

Dieses Angebot richtet sich ausdrücklich an alle Beschäftigten der Charité einschließlich des BIH. Wir freuen uns auf einen regen Austausch mit allen Fach- und Forschungsbereichen und Beschäftigten.

Für Terminanfragen nutzen Sie bitte diesen Link.

Co-Creation-Workshops

Workshops zur Vermittlung nutzer*innenzentrierter Designmethoden (z.B. Design Thinking), Co-Creation Techniken, qualitativem User Research und User Experience Design (UX).

Lernen Sie mit unseren Angeboten schrittweise, unerfüllte Bedürfnisse und Herausforderungen Ihrer zukünftigen Nutzer*innen zu identifizieren und zielgenaue digitale Lösungen aus der Nutzungsperspektive (z.B. Patient*innen, Pflege, Ärzt*innen) zu entwickeln. Wir erläutern verschieden Kreativitäts- und Innovationstechniken (z.B. aus der Design Thinking Methodik) und trainieren deren Anwendung in verschiedenen Übungen.

Diese Workshops sind offen für alle Mitarbeitenden des BIH und der Charité, können aber auch von einer Einrichtung für Mitarbeitende gebucht werden. Bitte informieren Sie sich hier. Das Angebot der Workshops wird ab dem Ende pandemie-bedingter Abstandsregeln in den Digital Labs Räumlichkeiten aufgenommen. Eine Terminübersicht finden Sie dann hier bzw. unter Veranstaltungen.

Ideathon

Einrichtungsinterner Ideenwettbewerb zur Identifikation bedarfsbasierter Innovationsideen z.B. in der Klinik oder der breiteren Gesundheitsversorgung.

Unser Angebot des Ideathons richtet sich alle Kliniken, Institute und Abteilungen. Bezogen auf im Vorfeld definierte Herausforderungen bzw. Bedarf (unmet need), analysieren die Teilnehmer*innen zugrundeliegende Ursachen, entwickeln kreative Lösungsideen und wählen dann eine Idee zur weiteren Ausarbeitung aus. Teilnehmende erarbeiten dann Lösungsansätze zur späteren Testung mit Anwender*innen und anderen Stakeholdern.

Durch einen Ideathon können Einrichtungen ihre Fähigkeit zum Erkennen und Analysieren von Herausforderungen bzw. Bedarf weiter stärken, und von innen heraus Ideen für zielgerichtete digitale Lösungen entwickeln.

Sie haben Interesse an einem Ideathon an Ihrer Klinik, Ihrem Institut oder Ihrer Abteilung? Melden Sie sich hier und wir planen gemeinsam die nächsten Schritte.

Innovation Sprints

Fünftägiger Sprint-Workshop zur Gestaltung und Stakeholder-Validierung von digitalen Lösungen.

Die Innovation Sprints nehmen sich einer konkreten Problemstellung aus dem Forschungs- bzw. Versorgungsalltag an (needs-driven innovation) oder explorieren Anwendungsmöglichkeiten einer Erfindung/Technologie (discovery-driven innovation).

Unsere Innovation Sprints basieren auf der Methodik des Design Sprints (Jake Knapp, ehemals Google Ventures) und werden für die digitale Lösungsentwicklung verwendet. In unseren Sprints analysiert ein interdisziplinäres Team aus der Forschung bzw. Klinik, Designern und Entwicklern innerhalb von einer Woche ein spezifisches, vordefiniertes Problem bzw. Anwendungsmöglichkeiten einer Erfindung/Technologie, skizziert Lösungsoptionen, entwickelt Konzepte bzw. Prototypen und testet diese mit den Zielgruppen. So werden innerhalb von fünf Tagen aus Problemstellungen bzw. Erfindungen/ Technologien getestete Lösungskonzepte und Prototypen, die sich im Anschluss umsetzen lassen. Für die Umsetzung der Ergebnisse wird am Ende des Sprints eine Roadmap skizziert und Entscheidern präsentiert und zur Umsetzung verabschiedet. Mit unserem Angebot können bestehende Problemstellungen adressiert bzw. Anwendungsmöglichkeiten von Erfindungen/Technologien identifiziert und initial getestet werden.

Das Angebot kann von Instituten, Kliniken oder einzelnen Abteilungen gebucht werden und richtet sich an alle Mitarbeitenden der Charité einschließlich des BIH. Lassen Sie uns ins Gespräch kommen.

Kontakt

Anette Ströh

Project Manager Digital Health and Scouting

Kontaktinformationen
Telefon:+49 175 113 23 05
E-Mail:anette.stroeh@bih-charite.de