Frühwarnsystem für Neuentwicklungen beim Konsum von psychoaktiven Substanzen (BMG) (in German)

Frühwarnsystem für Neuentwicklungen beim Konsum von psychoaktiven Substanzen (BMG) Die Konsummuster und der Konsum von psychoaktiven Substanzen sowie der missbräuchliche Konsum von Medikamenten verändern sich vergleichsweise kurzfristig. Hieraus ergeben sich besondere Herausforderungen für die Prävention und die Versorgung der Betroffenen. Ein Frühwarnsystem kann hier die relevanten Informationen bereitstellen, sodass frühzeitig auf kritische Entwicklungen reagiert werden kann. Gefördert wird ein Forschungsprojekt, das die Konzeption, Implementierung, Evaluation und nachhaltige Etablierung eines effektiven Frühwarnsystems zum Ziel hat. Soweit möglich, sollen alle relevanten Akteure in das Vorhaben eingebunden werden. Partizipative Ansätze werden vom BMG ausdrücklich befürwortet.
Das Verfahren ist zweistufig, eine Vorhabenbeschreibung kann bis zum 22. Januar 2021 eingereicht werden.

Weitere Informationen und Link zur Ausschreibung