Zum Seiteninhalt springen

Wer wird gefördert?

Antragsberechtigt sind Wissenschaftlerinnen, insbesondere:

  • Postdocs
  • (Junior) Clinician Scientists und (Junior) Digital Clinician Scientists
  • Juniorprofessorinnen (W1)
  • Gruppenleiterinnen

Voraussetzung ist, dass Sie der Dienststelle BIH zugeordnet sind (Ausnahme: Clinician Scientists).

Das BIH unterstützt mit dem Gender Equality Fund gezielt Wissenschaftlerinnen mit Familienaufgaben, um bestehende Nachteile wie z.B. Arbeitsverbote im Labor, Mehrfachbelastungen durch Familienaufgaben, wissenschaftliche Qualifizierung und gleichzeitige klinische Tätigkeit auszugleichen. Es gelten deshalb folgende Bedingungen für die Bewerbung.

  • Abgeschlossene Promotion
  • Durchführung eines translationalen Forschungsprojekts
  • Familienaufgaben (insbesondere aktuell schwanger oder in Mutterschutz bzw. Elternzeit, Kinder <12 Jahre, alleinerziehend, Pflege von Angehörigen)
  • befristete Stelle oder Stipendium

Umfang der Förderung

Es werden finanzielle Mittel bis max. 10.000€ pro Antragstellerin zur Verfügung gestellt, um die wissenschaftliche Arbeit der Antragstellerin zu unterstützen. Aus diesen Mitteln können Sie eine oder mehrere studentische Hilfskräfte sowie ggf. für die Forschung dringend benötigte Verbrauchsmittel finanzieren. Die studentische Hilfskraft wird am BIH angestellt und sollte nach Möglichkeit mind. 40 h/Monat arbeiten. Die Mittel stehen ausschließlich im Jahr 2022 zur Verfügung. Bitte beziffern Sie bereits im Antrag die benötigten Mittel und erläutern, wofür Sie die Mittel konkret benötigen.

Antragsverfahren

Bitte nutzen Sie für die Antragstellung das entsprechende PDF Formular. Deadline ist der 6.12.2021. Sie können den Antrag auf Deutsch oder Englisch einreichen. Die Vergabe erfolgt auf der Grundlage der zur Verfügung stehenden Mittel. Sollte es mehr Bewerbungen geben als Mittel zur Verfügung stehen, erfolgt eine BIH interne Auswahl nach Dringlichkeit und sozialen Kriterien.

Kontakt

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich an Karin Höhne, Stabsstelle Chancengleichheit am BIH.