Entwicklung und Erprobung geschlechtsspezifischer Versorgungskonzepte sowie von Maßnahmen der Prävention und Gesundheitsförderung (BMG)

Gegenstand der Förderung sind interventionelle Studien zur Entwicklung und Erprobung konkreter geschlechtsspezifischer Versorgungskonzepte sowie Maßnahmen der Prävention und Gesundheitsförderung. Elemente zur Partizipation der Zielgruppe sind ausdrücklich erwünscht.
Das Verfahren ist zweistufig, eine Vorhabenbeschreibung kann bis zum 15. Dezember 2020 eingereicht werden.

Weitere Informationen und Link zur Ausschreibung