Erfolgsmeldungen der BIH Academy im Oktober 2020

Clinician Scientist Alumnus wird Mildred-Scheel Stiftungsprofessor: Der Alumnus des BIH Charité Clinician Scientist Programms Prof. Dr. med. Frederik Damm aus der Klinik für Hämatologie, Onkologie und Tumorimmunologie hat den Ruf auf eine Mildred-Scheel Stiftungsprofessur der Deutschen Krebshilfe an die Charité - Universitätsmedizin Berlin angenommen. Im Rahmen der W3 Professur für 'Präkanzerose und Tumor-Ontogenese in der Hämatologie‘ wird Herr Damm die Bedeutung der klonalen Hämatopoese während der Entstehung von Krebserkrankungen des blutbildenden Systems erforschen. So sollen neue und umfassende Therapieansätze einer personalisierten Medizin erarbeitet werden.

Clinician Scientist Alumnus erhält Professur für „Clinical Data Science and AI“: Der Alumnus des BIH Charité Clinician Scientist Programms PD Dr. med. Alexander Meyer aus der Klinik für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie des Deutschen Herzzentrum Berlin wurde im Rahmen einer Rufabwehr zum W2 Professor für „Clinical Data Science and AI“ an die Charité berufen. Die Ausstattung der Professur übernimmt das Berlin Institute for the Foundations of Learning and Data der Technischen Universität Berlin. Der Forschungsschwerpunkt liegt dabei auf translationaler Forschung zur Anwendung datenwissenschaftlicher Methoden und künstlicher Intelligenz innerhalb klinischer Prozesse.

Clinician Scientist Alumnus wird Professor für Experimentelle Unfallchirurgie in Hamburg: Der Alumnus des BIH Charité Clinician Scientist Programms Prof. Dr. Dr. med. Johannes Keller (ehemals Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie) wurde auf die W3 Professur für Experimentelle Unfallchirurgie am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf berufen. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der translationalen Erforschung von zellulären und molekularen Regulationsmechanismen, die bei traumatologischen Krankheitsbildern eine Rolle spielen. Damit soll die Basis für eine personalisierte Medizin auch in der muskuloskeletalen Medizin geschaffen werden, um langfristig das klinische Outcome unfallchirurgischer Patienten zu verbessern.

Clinician Scientist Alumnus wird Institutsleiter in Lübeck: Der Alumnus des BIH Charité Clinician Scientist Programms PD Dr. med. Malte Spielmann, zuvor Gruppenleiter am Max-Planck-Institut für molekulare Genetik in Berlin, wurde zum 1. Juli 2020 zum Professor für Humangenetik der Universität zu Lübeck auf Lebenszeit ernannt. Er übernimmt die Leitung der Institute für Humangenetik des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein in Lübeck und Kiel. Im Herbst 2019 wurde Prof. Spielmann mit dem Thema "Human Molecular Genomics in das hoch renommierte Heisenberg Programm der DFG aufgenommen.

Clinician Scientist Alumna entwickelt Software „VarFish“: Die Alumna des BIH Charité Clinician Scientist Programms Dr. med. Nadja Ehmke aus dem Institut für Medizinische Genetik und Humangenetik der Charité-Universitätsmedizin Berlin hat gemeinsam mit Wissenschaftler*innen der Core Unit Bioinformatics des Berlin Institute of Health (BIH) und mit Kolleg*innen von der Charité und des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin in der Helmholtzgemeinschaft (MDC) eine Software entwickelt, die dabei hilft, einen einzigen Fehler im Erbgut, eine sog. „Nadel im Heuhaufen“, zu finden. Besonders wichtig ist dies bei der Diagnose von sogenannten „Seltenen Erkrankungen“. Die Software „VarFish“ ist frei verfügbar und in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift "Nucleic Acids Research" beschrieben.