Hybride Interaktionssysteme zur Aufrechterhaltung der Gesundheit auch in Ausnahmesituationen (BMBF)

Mit dieser Maßnahme soll die Erforschung und nutzerzentrierte Entwicklung hybrider Interaktionssysteme gefördert werden: Im Fokus liegt die Entwicklung von Lösungen, die bei Bedarf eine kontaktreduzierte Gesundheitsversorgung ermöglichen (Modul 1). Darüber hinaus wird ein wissenschaftliches Begleitprojekt gefördert, mit dem die Forschungsprojekte in ihren Partizipationstätigkeiten unterstützt werden sollen: Den Projekten soll ein passender theoretischer Rahmen zu unterschiedlichen Ansätzen der Partizipation und Co-Creation geboten werden und sie sollen in interdisziplinären Austausch- und Werkstattformaten bei der Entwicklung einer projektspezifischen Methodik zur Partizipation und Nutzereinbindung begleitet werden (Modul 2).

Das Verfahren ist zweistufig, Projektskizzen können bis zum 10. Februar 2021 eingereicht werden. Skizzeneinreichungen für die Module 1 und 2 erfolgen separat. Die koordinierende Einrichtung des wissenschaftlichen Begleitprojekts ist von einer Förderung in Modul 1 ausgeschlossen.

Link zur Ausschreibung