Zum Seiteninhalt springen

Sie lehrt Europa den Umgang mit Kunstraub

Sie gilt als Expertin für die Verbringung von Kulturgütern bzw. den Kunstraub. Das US-Magazin TIME zählte sie 2021 zu den 100 einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt aufgrund ihres initialen Einflusses auf die internationale Restitutionsdebatte.

Bénédicte Savoy studierte an der École Normale Supérieure in Fontenay Germanistik. Von 1998 bis 2001 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Centre Marc Bloch Berlin. Zugleich war sie Lehrbeauftragte an der Technischen Universität Berlin und an der Freien Universität Berlin. Im Jahr 2000 wurde sie in Paris promoviert. Nach einer Juniorprofessur lehrt und forscht sie seit 2009 als Professorin für Kunstgeschichte der Moderne an der Technischen Universität Berlin. Seit 2016 ist sie auch Professorin am Collège de France in Paris.

Im gleichen Jahr erhielt sie mit dem Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis den wichtigsten deutschen Forschungsförderpreis und wurde in die renommierte Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften gewählt.

Download