Artikel über elektronische Repräsentation von Einverständniserklärungen in der Medizininformatik-Initiative

Der Artikel gibt einen Überblick darüber, wie die Medizininformatik-Initiative plant, Einwilligungserklärungen und Nutzungsberechtigungen elektronisch so abzubilden, dass verschiedene Standards für die Implementierung genutzt werden können.

Ziel der Medizininformatik-Initiative ist der Aufbau einer nationalen Infrastruktur zur Integration und gemeinsamen Nutzung von Gesundheitsdaten. Zu diesem Zweck werden an Universitätsklinika Datenintegrationszentren eingerichtet, die sich mit den Herausforderungen der Datenharmonisierung, der Informationssicherheit und des Datenschutzes befassen. Da es den teilnehmenden Konsortien freisteht, unterschiedliche Lösungen für die Verwaltung und die technische Repräsentation von Einwilligungserklärungen (z. B. IHE BPPC oder HL7 FHIR Consent Ressource) einzusetzen, haben wir gemeinsam mit Vertretern aller vier geförderten Konsortien eine Interoperabilitätsschicht entwickelt. Den vollständigen Artikel finden Sie hier.