Zum Seiteninhalt springen

Das Netzwerkbüro für Gen- und Zelltherapien wurde im Rahmen der Nationalen Strategie für Gen- und Zelltherapien (GCT) im Oktober 2023 eingerichtet. Es ist Teil des Auftrags des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) an das BIH, relevante Stakeholder aus Deutschland zusammenzubringen, die eine Nationale Strategie für GCT erarbeiten. Das BIH fungiert in diesem Prozess als Koordinator und Moderator. Das Netzwerkbüro ist am BIH angesiedelt und verfolgt alle seine Tätigkeiten unabhängig im Sinne des Auftrags des BMBF.

Zu den Kernaufgaben zählen die Vernetzung und Unterstützung aller Akteure im Bereich GCT in den folgenden Bereichen: Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft sowie Behörden, Stiftungen und Patient*innenorganisationen.

Das Netzwerkbüro steht im regelmäßigen Austausch mit der Deutschen Gesellschaft für Gentherapie (DG-GT) sowie dem German Stem Cell Network (GSCN). Neben der engen Vernetzung der Fachcommunity kommuniziert das Netzwerkbüro zu Chancen und Herausforderungen von GCT. Zudem arbeitet es eng mit den regulatorischen Behörden auf Landes-, Bundes- und europäischer Ebene und Patient*innenorganisationen im Bereich der GCT zusammen.

Als zentrale Komponente eines nationalen Ansatzes zur Förderung der Wertschöpfungskette in der Biomedizin baut das Netzwerkbüro ein überregionales Technologietransfer-Programm auf. Die nationale Workshopreihe GeneNovate: Empowering Innovators and Entrepreneurs in Gene und Cell Therapies startet 2024 und verfolgt das Ziel, translationale Akteure zu identifizieren, zu vernetzen sowie entwicklungsstadiengerecht und produktspezifisch zu unterstützen. Erfolgskriterien sind alle Formen von Impact, also der Entfaltung von Wirkung.

Das Netzwerkbüro sieht sich auch als Wissenskommunikator für GCT. Hierfür werden Online-Kampagnen und offene Formate in Zusammenarbeit mit relevanten Bildungsinstitutionen entwickelt und durchgeführt.

Team

  • Dr. Elke Luger

    Leitung

    Nationales Netzwerkbüro Gen- und Zelltherapien

    Kontaktinformationen
    Telefon:+49 30 450 543 342
    E-Mail:elke.luger@bih-charite.de
  • Eva Holzhäuser

    Referentin für Public Outreach

    Nationales Netzwerkbüro Gen- und Zelltherapien

    Kontaktinformationen
    Telefon:+49 30 450 543053
    E-Mail:eva.holzhaeuser@bih-charite.de
  • Susanne Raudonat

    Projektassistentin

    Nationales Netzwerkbüro Gen- und Zelltherapien

    Kontaktinformationen
    Telefon:+49 30 450 543 046
    E-Mail:susanne.raudonat@bih-charite.de