Zum Seiteninhalt springen

Univ.-Prof. Dr. Sarah Hedtrich

BIH Johanna Quandt-Professur für Translationale Organmodelle

Kontaktinformationen
Anschrift:Center of Biological Design
Berlin Institute of Health in der Charité (BIH)
Käthe-Beutler-Haus | Lindenberger Weg 80
13125 Berlin, Germany

Telefon:030-450541015
E-Mail:sarah.hedtrich@bih-charite.de

Unsere AG interessiert sich für entzündliche und genetische Krankheiten der Haut und der Lunge, etwa die Fischschuppenkrankheit, eine so genannte seltene Erkrankung, bei der die Haut übermäßig verhornt und Schuppen bildet. Die genetische Ursache für diese kongenitale Ichthyosen ist ein einziger Fehler im Gen für ein Enzym, das die Quervernetzung der obersten Hautzellen ermöglicht. Um hier zu helfen, möchten wir eine Gentherapie entwickeln, mit der das fehlerhafte Gen durch eine korrekte Kopie ersetzt wird. Das Gen ist bekannt, die Reparatur kann mit der Crispr-Cas-Genschere vorgenommen werden. Das Problem ist nur: Wie bekommen wir CRISPR-Cas in die kranken Zellen der Haut? Hier könnten etwa Jetstream getriggerte Injektoren, die mit Luft arbeiten, helfen.

Vom 3D-Hautmodell zum Organ-on-a-chip

Weil sich die Haut von Nagetieren grundlegend von der menschlichen Haut unterscheidet, haben wir uns entschieden, dreidimensionale humane Hautmodelle zu entwickeln, die wir aus den Zellen der Patientinnen und Patienten oder aus Zellen von gesunden Spendern züchten. Dieses so genannte Tissue Engineering verwenden wir auch, um Modelle des Bronchialepithels zu entwickeln. Unser Ziel ist ein „Organ on a chip“, mit blutgefäßähnlichen Strukturen, in denen mit Pumpen anschließend sogar der Blutdruck nachgestellt werden kann. Solche Modelle bilden die Vorgänge im menschlichen Organismus sehr gut ab.

Viele Arzneimittelentwicklungen scheitern daran, dass man eben nicht einfach von Ergebnissen, die man an Mäusen oder Ratten gewonnen hat, auf den Menschen schließen kann. Die Nutzung von komplexen Humanmodellen kann dabei helfen, die Translation zu verbessern, und wäre daher nicht nur für den Tierschutz ein großer Gewinn.