Zum Seiteninhalt springen

Internationale Standards

Die zunehmende Verfügbarkeit digitaler Gesundheitsdaten – aus Arztpraxen, Kliniken, Laboren, Genomdatenbanken oder mobilen Gesundheits-Apps – birgt enormes Potenzial für die Medizin: moderne statistische Methoden, Algorithmen der künstlichen Intelligenz (KI) und „Big Data Analytics“ versprechen präzisere Diagnoseinstrumente, personalisierte Behandlungsmethoden und eine frühe Prävention von Krankheiten. Damit diese Technologien jedoch ihre vollen Möglichkeiten entfalten können, müssen digitale Gesundheitsdaten fach-, einrichtungs- und sektorenübergreifend verarbeitet werden können. Dies erfordert die Verwendung verbindlicher internationaler Standards und Terminologien.

Unsere wissenschaftlichen Arbeiten beruhen auf den nachfolgenden Standards.

JIC

Joint Initiative Council for Global Health Informatics Standardization

Link

HL7 International

Health Level 7

Link

HL7 Deutschland

Health Level 7 Link

SNOMED CT

Systematized Nomenclature of Medicine Clinical Terms Link

LOINC

Logical Observation Identifiers Names and Codes Link

FHIR

Fast Healthcare Interoperability Resources Link

GA4GH

Global Alliance for Genomics and Health Link

OHDSI

Observational Health Data Sciences and Informatics Link

ISO/TC 215 Health informatics

International Organization for Standardization / Technical Committees

Link

openEHR

Open industry specifications, models and software for e-health Link

Orphanet

Portal für seltene Erkrankungen und Orphan Drugs Link