ABGESAGT: Cardiology Science Lunch Berlin mit Einstein BIH Visiting Fellow Prof. Rudolf Zechner

A Regular Exchange of Insights and Ideas in Cardiovascular Medicine

Vortrag: Physiologie und Pathophysiologie der Fettlipolyse

+++ Wir bedauern, Ihnen mitteilen zu müssen, dass wir aufgrund der aktuellen Situation bezüglich des Coronavirus (SARS-Cov-2) gezwungen sind, die Lecture mit Prof. Zechner am 18. März abzusagen +++

Das Institut für Pharmakologie und das Center for Cardiovascular Research (CCR) zusammen mit der Medizinischen Klinik mit Schwerpunkt Kardiologie am CVK der Charité – Universitätsmedizin Berlin laden ein zum Cardiology Science Lunch Berlin. Dieses Mal erwartet Sie ein Vortrag des Einstein BIH Visiting Fellows Professor Rudolf Zechner vom Institut für Molekulare Biowissenschaften der Universität Graz, Österreich. Er wird über die Physiologie und Pathophysiologie der Fettlipolyse sprechen.

Forschungsschwerpunkt
Rudolf Zechner untersucht die Mechanismen, die den Fettstoffwechsel regulieren, und die Ursachen von Stoffwechselerkrankungen. Sein Team konzentriert sich speziell auf die fettabbauenden Enzyme, die Lipasen genannt werden. Die Entdeckung der adipösen Triglycerid-Lipase und der Nachweis, dass dieses Enzym den Fettabbau bei Mäusen und Menschen einleitet, hat unser Verständnis des lipolytischen Weges umgestoßen. In jüngerer Zeit untersucht Zechners Laboratorium, wie sich der Fettabbau auf zelluläre Signalprozesse und Zellfunktionen auswirkt. Die Entdeckungen des Zechner-Labors identifizierten entscheidende Verbindungen zwischen Fettkatabolismus, Kernrezeptor-Signalisierung und Herzfunktion oder die Rolle der Lipolyse bei der Thermogenese. Die aktuellen Arbeiten konzentrieren sich auf den funktionellen Einfluss der Lipolyse in der Pathogenese der krebsassoziierten Kachexie, einer tödlich verlaufenden Krankheit, die durch einen unbeabsichtigten Verlust des Körpergewichts gekennzeichnet ist. Darüber hinaus treibt die Erkenntnis, dass die pharmakologische Hemmung der adipösen Triglycerid-Lipase die ernährungsbedingte Fettleibigkeit, die Glukoseintoleranz und die Lebersteatose bei Mäusen reduziert, die derzeitigen Bemühungen an, das Potenzial des Enzyms als therapeutisches Ziel für die Behandlung von adipösitätsbedingten Stoffwechselstörungen zu untersuchen. Quelle: Website der National Academy of Science

Der Vortrag findet in englischer Sprache statt.

Eine Registrierung ist nicht erforderlich.

Das Einstein BIH Visiting Fellow-Programm ist eine Kooperation der Stiftung Charité und der Einstein Stiftung Berlin.