BIH-Forscher Denis Poddubnyy wird Professor für Rheumatologie an der Charité

Denis Poddubnyy, Koordinator der Clinical Research Unit (CRU) des Berlin Institute of Health (BIH) am Charité Campus Benjamin Franklin, wurde im April 2016 als Professor für Rheumatologie mit Schwerpunkt Spondyloarthritiden an die Charité - Universitätsmedizin Berlin berufen (W2-Professur). Spondyloarthritiden sind entzündliche, rheumatische Erkrankungen der Wirbelsäule. Zugleich hat er die Position der Leitung des Bereichs "Rheumatologie" der Medizinischen Klinik mit Schwerpunkt Gastroenterologie, Infektiologie und Rheumatologie an der Charité übernommen. 

Der Mediziner, geboren in Russland, promovierte 2008 an der Saratower Medizinischen Staatsuniversität und habilitierte sich 2014 an der Charité mit einer Arbeit zu axialer Spondylitis. Mit der neuen Leitungsfunktion tritt Denis Poddubnyy in die Fußstapfen seines bisherigen Chefs Joachim Sieper, der der Rheumaforschung am Charité Campus Benjamin Franklin, insbesondere im Bereich entzündlicher Wirbelsäulenerkrankungen, einen weltweit hervorragenden Ruf verschaffte.