Richtlinie zur Förderung von Nachwuchsgruppen in der Infektionsforschung

Ziel der Fördermaßnahme ist die Stärkung der wissenschaftlichen Basis in der Infektionsforschung, damit Erkenntnisse zur Prävention und Behandlung von Infektionskrankheiten generiert und Innovationen für die klinische Praxis entwickelt werden können. Klinische und nichtklinische Nachwuchsgruppen können über eine Dauer von höchstens neun Jahren gefördert werden. Das Forschungsthema muss über die Grundlagenforschung hinausgehen und einen klinischen oder anderen Anwendungsbezug haben. Um diesen herzustellen, sind relevante Interessensgruppen in geeigneter Weise bei der Planung oder Durchführung des Forschungsprogramms zu beteiligen.

Das Antragsverfahren ist zweistufig, Projektskizzen können bis zum 16. November 2020 eingereicht werden.

Link zur Ausschreibung
Leitfaden zur Antragstellung