Online BIH Lecture in Kooperation mit dem GSCN | Prof. Jürgen A. Knoblich: Cerebral Organoids - Modeling Human Development and Disease

BIH Lecture Series | Frontiers in Translational Medicine – Scientific and Structural Challenges

Das menschliche Gehirn ist einzigartig in Größe und Komplexität, aber auch die Quelle einiger der verheerendsten menschlichen Krankheiten. Während viele dieser Krankheiten erfolgreich an Modellorganismen untersucht wurden, haben jüngste Experimente einzigartige Merkmale gezeigt, die sich nicht ohne weiteres an Tieren nachbilden lassen. Die Forschungsgruppe um Prof. Knoblich konzentriert sich auf zerebrale Organoide, um diese Merkmale in vitro zu rekapitulieren und ihre Rolle bei menschlichen Krankheiten zu testen. Zerebrale Organoide, die von Patient*innen stammen, die an einer neurologischen Entwicklungsstörung leiden, können die Entwicklungsdefekte rekapitulieren, die zu diesen Krankheiten führen, und uns erlauben, die mechanistische Komplexität von Störungen wie Epilepsie und Autismus zu entwirren. Die neuen Daten des Knoblich Labors zeigen, dass sich durch die Untersuchung dieser Defekte einzigartige Einblicke in die Entwicklung des menschlichen Kortex gewinnen lassen, die bei Nagetier-Modellorganismen so nicht möglich sind.

Jürgen A. Knoblich, Senior Scientist und Scientific Director des Instituts für Molekulare Biotechnologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften - IMBA, begann seine wissenschaftliche Karriere als Doktorand am Max-Planck-Institut in Tübingen, wo er unter der Leitung von Christian Lehner an der Zellzykluskontrolle in Drosophila arbeitete. 1994 wechselte er nach San Francisco in das Labor von Yuh Nung und Lily Jan, wo er sein Interesse an der asymmetrischen Zellteilung entdeckte, ein Thema, das bis heute im Mittelpunkt seiner Forschung steht. 1997 kehrte Jürgen A. Knoblich nach Europa zurück, um Gruppenleiter am Institut für Molekulare Pathologie (I.M.P.) in Wien, Österreich, zu werden. Im Jahr 2004 wechselte er nebenan an das neu gegründete Institut für Molekulare Biotechnologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (IMBA). Er wurde Senior Scientist und 2005 zum stellvertretenden Direktor des Instituts und 2018 zum Direktor ernannt.

Jürgen A. Knoblich erhielt mehrere Auszeichnungen wie den Wittgenstein-Preis, den Schrödinger-Preis, den Jubiläumspreis der FEBS und die Hans Krebs-Medaille. Er ist Mitglied der Europäischen Organisation für Molekularbiologie (EMBO), der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, der Päpstlichen Akademie der Wissenschaften und des Verwaltungsrates der ISSCR (International Society for Stem Cell Research). Er ist im Rat der EMBO und in den Editorial Boards von Current Biology, Current Opinion in Cell Biology und dem Journal of Cell Biology tätig.

Programm

12:00 - 13:00 Uhr: BIH Lecture

13:15 - 13:45 Uhr: Meet & Greet
Anschließend an die BIH Lecture steht Prof. Knoblich in einem separaten Meeting für weitere Fragen und Gespräche zur Verfügung. Dr. Daniel Besser vom German Stem Cell Network (GSCN) wird die Session moderieren.

Anmeldung

Aufgrund der aktuellen Situation wird diese BIH Lecture Online über GoToMeeting veranstaltet. Um an der BIH Lecture teilzunehmen, bitten wir Sie, sich vorher anzumelden. Die Registrierung ist geöffnet, bis die maximale Teilnehmer*innen-Zahl erreicht ist.

Login via GoToMeeting

Bitte beachten Sie, dass Login-Link und der Zugangscode nicht sofort nach Ihrer Registrierung verschickt werden! Sie erhalten beides am Abend vor der Veranstaltung. Zur Teilnahme haben Sie folgende Möglichkeiten:

  • Sie laden im Vorfeld die GoToMeeting-App hier herunter (Bitte tun Sie dies möglichst vor der Lecture!)
  • Sie nehmen über den Browser teil (vorzugsweise Chrome)
  • Sie wählen sich per Telefon ein (die Einwahlnummer erhalten Sie nach Ihrer Registrierung)

Aus Sicherheitsgründen bitten wir Sie, sich bei GoToMeeting mit Ihrem vollen Namen und Ihrer Institution (vorzugsweise in abgekürzter Form) anzumelden. Um Online-Kapazität zu sparen und die Übertragung stabil zu halten, bitten wir Sie, Kamera und Mikrofon unmittelbar nach dem Eintritt in die Sitzung und während des Vortrags auszuschalten.

Diskussion via Chat Room

Die Diskussion wird über die Chat-Room-Funktion von GoToMeeting geführt. Wenn Sie an der Diskussion teilnehmen möchten, geben Sie bitte Ihre Frage in den Chat-Bereich ein, und die Moderator*innen werden die Frage an die Referent*in stellen oder ggf. einen Dialog arrangieren.

Aufzeichnung

Die BIH Online-Vorlesung wird für die Dokumentation auf unserer Website aufgezeichnet. Wenn Sie nicht aufgezeichnet werden möchten, stellen Sie bitte sicher, dass Ihre Kamera- und Videofunktion jederzeit ausgeschaltet sind.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!