Zum Seiteninhalt springen

Beim Blick zurück ist sie ganz vorn

Als Friedrike Fless 1983 bis 1992 Klassische Archäologie, Kunstgeschichte und Alte Geschichte an Universitäten in Trier, Würzburg sowie Mainz studierte, wusste sie noch nicht, dass sie gut zehn Jahre später als erste Frau auf eine ordentliche Professur in Klassischer Archäologie an die Freie Universität Berlin berufen werden und schließlich als erste Frau an die Spitze des Deutschen Archäologischen Instituts rücken würde.

1992 wurde sie in Mainz promoviert und arbeitete als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Hochschulassistentin bis 1993 am Archäologischen Institut. Nach einem Reisestipendium ging sie als Hochschulassistentin an die Universität zu Köln. Sie habilitierte und wechselte als Oberassistentin an die Universität Leipzig.

2003 nahm sie ihre Professur an der Freien Universität Berlin auf. 2004 bis 2008 war sie Vorsitzende des Deutschen Archäologen-Verbandes, seit 2006 Mitglied der Zentraldirektion des Deutschen Archäologischen Instituts und seit 2011 seine Präsidentin. Seit 2017 ist sie im Hochschulrat der Universität Leipzig aktiv.

Download