Zum Seiteninhalt springen

Das Programm startete 2011 mit acht Geförderten als "Friedrich C. Luft" Clinical Scientist-Pilotprogamm durch die Förderung der Volkswagen Stiftung und der Stiftung Charité. Nach der erfolgreichen Pilotphase wuchs das Programm stetig – durch Unterstützung der Medizinischen Fakultät der Charité – Universitätsmedizin Berlin, der Stiftung Charité, der Privaten Exzellenzinitiative Johanna Quandt, der Berlin-Brandenburg Schule für Regenerative Therapien (BSRT), der Berlin School of Integrative Oncology (BSIO), des Excellenzclusters NeuroCure sowie des BIH. Im Jahr 2015 wurde das Programm organisatorisch in die BIH Biomedical Innovation Academy (BIA) integriert und heißt seitdem BIH Charité Clinician Scientist Programm.

Aktuell ist es nicht nur mit Abstand größte Clinician Scientist Programm in Deutschland (rund 150 aktive Fellows und 150 Alumni), sondern setzt auch bundesweit Standards – vor allem in Bezug auf die Ausgestaltung und Maßnahmen zur Qualitätssicherung, darunter z. B. das zweistufige Auswahlverfahren, formalisierte Zielvereinbarungsgespräche, strukturierte Berichtslegung über das BIH Antrags- und Berichtsportal sowie regelmäßige Feedbackgespräche.

Im Rahmen des Förderangebotes gibt es zwei Programme, die sich aneinander anschließen können (zwei separate Bewerbungen): das BIH Charité Junior Clinician Scientist Programm (JCSP) und das BIH Charité Clinician Scientist Programm (CSP). Das JCSP richtet sich an Ärzt*innen im ersten und zweiten Jahr der Facharztweiterbildung. Das CSP fördert Ärzt*innen ab dem vierten Jahr der Facharztweiterbildung. Am Ende des CSPs steht die abgeschlossene Facharztweiterbildung und idealerweise die erfolgreiche Habilitation.

Voraussetzungen der Tracks

Ausschreibungen

Sowohl für das BIH Charité Clinician Scientist Programm als auch für das BIH Charité Junior Clinician Scientist Programm werden in der Regel zweimal pro Jahr Ausschreibungen veröffentlicht. Für die Bewerbung ist unter anderem ein Projektantrag nötig, der das geplante Forschungsvorhaben skizziert.

Zu den aktuellen Ausschreibungen 2021_II gelangen Sie hier:

Programmgeförderte und Alumni

Statement: Dr. med. Eva Schrezenmeier (Vertreterin der Clinician Scientists)

Videobeitrag von CSP Alumna Dr. med. Annette Künkele

Video Beitrag von CSP-Alumna Dr. med. Ta Thi-Minh Tam

Unser Programm in Kürze

Kontakt

  • Dr. Nathalie Huber, BIH Charité Clinician Scientist Programm

    Dr. Nathalie Huber

    Leitung (komm.) BIH Biomedical Innovation Academy (BIA); Leitung BIA strategische Karriereentwicklung & Talentmanagement; Leitung Clinician Scientist Geschäftsstelle

    Kontaktinformationen
    Telefon:+49 (0) 30 450 543 017
    E-Mail:nathalie.huber@bih-charite.de
  • Dr. Beatrice Sobek

    Koordinatorin BIA – Clinician Scientist Programm

    Kontaktinformationen
    Telefon:+49 (0) 30 450 543 307
    E-Mail:beatrice.sobek@bih-charite.de