Zum Seiteninhalt springen

Pressemitteilungen

  • Dieter Beule erhält Professur für Translationale Bioinformatik

    Dr. Dieter Beule erhält eine W2-Professur auf Lebenszeit für Translationale Bioinformatik am Berlin Institute of Health in der Charité (BIH). Sein Ziel ist es komplexe molekulare Daten, etwa aus Genomsequenzierung, Einzelzellanalysen oder Proteomquantifizierung, für die klinische Anwendung nutzbar zu machen. Der 55-jährige Bioinformatiker leitet…

  • Risiko für Gewichtszunahme bei jungen Erwachsenen besonders hoch

    Weltweit sind immer mehr Menschen von Übergewicht betroffen. Dies hat große klinische und gesundheitspolitische Relevanz, da Übergewicht ein entscheidender Risikofaktor für verschiedenste schwere Erkrankungen, von Herzinfarkt und Diabetes bis hin zu Krebs und Demenz ist. Wissenschaftler*innen des Berlin Institute of Health in der Charité (BIH)…

  • Kathrin de la Rosa designt Antikörper und Impfstoffe

    Dr. Kathrin de la Rosa erhält eine Johanna Quandt-Professur für Immunmechanismen in der Translation am Berlin Institute of Health in der Charité (BIH). Die promovierte Biologin interessiert sich für das Immunsystem, insbesondere für Antikörper, B-Zellen und Impfstoffe. Eines der Projekte in ihrem Labor verfolgt das Ziel, B-Zellen so zu verändern,…

  • Coronavirus

    Starke anti-virale Immunität der Atemwege schützt Kinder vor schwerem Verlauf von COVID-19

    Kinder infizieren sich ebenso mit dem neuen Coronavirus SARS-CoV-2, haben im Vergleich zu Erwachsenen aber ein sehr niedriges Risiko, schwer an COVID-19 zu erkranken. Ein Team aus Wissenschaftler*innen des Berlin Institute of Health in der Charité (BIH), der Charité –Universitätsmedizin Berlin, des Universitätsklinikums in Leipzig sowie des…

  • Chancengleichheit

    Senior*innen für Wikipedia Schreibwerkstatt gesucht

    Das Projekt „Hauptstadt der Wissenschaftlerinnen“ des Berlin Institute of Health in der Charité (BIH) und der Berliner Senatskanzlei will mit Wikipedia-Einträgen die Sichtbarkeit von Berliner Wissenschaftlerinnen stärken. In drei Workshops lernen Interessierte unter professioneller Anleitung, wie man Einträge in der Wikipedia schreibt und / oder…

  • Neurologie

    Europäischer Ritterschlag für digitale Hirnforschung

    EBRAINS ist die digitale Forschungsinfrastruktur des EU-geförderten „Human Brain Project“, mit dem das menschliche Gehirn digital erforscht und entschlüsselt werden soll. Nun ist EBRAINS nach einem harten Wettbewerb in die Roadmap 2021 des Europäischen Strategieforums für Forschungsinfrastrukturen (ESFRI) aufgenommen worden, womit der langfristige…

  • Genetik/Genomik

    Janine Altmüller leitet die Genomik-Technologieplattform

    Der genomischen Forschung in Berlin zu noch mehr Ansehen verhelfen – das ist das Ziel von Dr. Janine Altmüller. Seit dem 1. Juli leitet sie die gemeinsame Genomik-Technologieplattform von BIH und MDC, unterstützt Berliner Forscher*innen und feilt an neuen Methoden und Technologien. Die Genomik untersucht im Gegensatz zur Genetik, die einzelne Gene…

  • Akademie

    Clinician Scientist Anton Henssen erhält Berliner Nachwuchs-Wissenschaftspreis

    Für seine zukunftsweisende Forschung zu Krebserkrankungen bei Kindern erhält der Forscher und Arzt Dr. Anton Henssen den Nachwuchspreis beim Berliner Wissenschaftspreis 2020. Henssen ist seit 2017 Teilnehmer des BIH Charité (Junior) Clinician Scientist Programms der BIH Biomedical Innovation Academy. Die Auszeichnung in Höhe von 10.000 Euro erhielt…

  • Coronavirus

    Aktualisierte Corona-APP „CovApp 2.0“ hilft auch Geimpften

    Bereits im März 2020 entwickelte ein Teilnehmer des Digital Clinician Scientist Programms der BIH Biomedical Innovation Academy die CovApp, mit der Anwender*innen einen Fragebogen beantworten, ihr persönliches Risiko für eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 ermitteln und Empfehlungen für die nächsten Schritte erhalten. Nun liegt eine an…

  • Chancengleichheit

    Aufruf zum Mitmachen: Projekt „Hauptstadt der Wissenschaftlerinnen“ will mit Wikipedia-Einträgen die Sichtbarkeit von Berliner Wissenschaftlerinnen stärken

    Nicht einmal 17 Prozent der biografischen Einträge in der weltweit größten Enzyklopädie Wikipedia sind Frauen gewidmet und Artikel über Wissenschaftlerinnen finden sich noch seltener. Das will das Berliner Projekt „Hauptstadt der Wissenschaftlerinnen“ ändern und ruft interessierte Hobbyforscherinnen und Hobbyforscher zum Mitmachen auf.

  • Biomechanik

    Woher kommen Rückenschmerzen? Neue DFG-Forschungsgruppe bewilligt

    Schmerzen im unteren Rückenbereich gehören zu den häufigsten Erkrankungen des Muskel- und Skelettsystems. Sie sind daher von großer medizinischer, sozialer und nicht zuletzt ökonomischer Bedeutung. Die interdisziplinäre Forschungsgruppe „Die Dynamik der Wirbelsäule: Mechanik, Morphologie und Bewegung für eine umfassende Diagnose von…

  • InnovationsDigital Labs

    Künstliche Intelligenz auf der Intensivstation: x-cardiac GmbH erhält Zulassung für erstes Medizinprodukt x-c-bleeding

    Die x-cardiac GmbH hat ihre Zulassung als Medizinproduktehersteller in der EU und zugleich die Zulassung für ihr erstes Medizinprodukt „x-c-bleeding“ erhalten. Die auf künstlicher Intelligenz basierende Software kann in kurzer Zeit das Risiko postoperativer Nachblutungen von Patient*innen vorhersagen. Spezialisten am Deutschen Herzzentrum Berlin…

  • Viermal so viele Informationen pro Zelle

    Wissenschaftler*innen des Berlin Institute of Health in der Charité (BIH) und des MDC haben gemeinsam mit Forscher*innen aus den USA und Japan die Analyse von Einzelzellen auf eine neue Stufe der Präzision gehoben: Sie kombinierten Methoden, mit denen man die mRNA, die strukturelle Zugänglichkeit der DNA, die hergestellten Proteine sowie Mutationen…

  • BIH unterstützt Berliner Philharmoniker beim Waldbühnenkonzert mit BärCODE

    Das Berlin Institute of Health (BIH) in der Charité unterstützt die Berliner Philharmoniker bei ihrem „BärCODE-only“-Konzert in der Waldbühne am 26. Juni 2021 vor Publikum: Über 6000 Zuschauer*innen müssen ihr negatives Testergebnis per BärCODE digital vorlegen, ihre erfolgte zweifache Corona-Schutzimpfung müssen sie ebenfalls digital nachweisen,…

  • Tiefer Einblick in Tumore

    Forscher*innen des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft (MDC), des Berlin Institute of Health in der Charité (BIH), der Charité – Universitätsmedizin Berlin und des Deutschen Konsortiums für Translationale Krebsforschung (DKTK) haben Methoden entwickelt, um Proteine in fixierten Proben von Krebsgeweben…

  • InnovationsDigital Labs

    Charité: Der digitale Doktor

    Die Charité ist als eines der innovativsten Unternehmen Deutschlands von der Zeitschrift Capital gekürt worden. Ein Artikel über das BIH als Motor digitaler Innovationen und eine Vorstellung des Digital Health Accelerators.

  • Zellbiologie/Single Cells

    Auszeichnung für Single-Cell-Forscherin Stefanie Grosswendt

    Dr. Stefanie Grosswendt ist Nachwuchsgruppenleiterin im Fokusbereich Single-Cell-Ansätze für die personalisierte Medizin des BIH, des MDC sowie der Charité - Universitätsmedizin Berlin. Sie entwickelt neue Methoden, mit denen sich das Zusammenspiel einzelner Zellen während der Entwicklung untersuchen lässt. Anwenden kann sie ihre Forschungsansätze…

  • Coronavirus

    BIH unterstützt ALBA BERLIN bei Finale vor Zuschauer*innen mit BärCODE

    Das Berlin Institute of Health (BIH) in der Charité unterstützt den Berliner Basketball Bundesligisten ALBA BERLIN bei seinen Playoff-Finalspielen vor Publikum: Am neunten und zehnten Juni, werden die Zuschauer*innen in der Mercedes Benz Arena ihr negatives Testergebnis oder ihre erfolgte zweifache Corona-Schutzimpfung per BärCODE digital vorlegen…

  • InnovationsDigital Labs

    Zehn Charité/BIH-Teams präsentierten ihre Digital Health-Innovationen beim BIH Digital Health Accelerator Demo Day 2021

    Am 19. Mai 2021 fand bereits zum vierten Mal der Demo Day des BIH Digital Health Accelerators (DHA) statt. Das DHA-Programm wird durchgeführt von Charité BIH Innovation, dem gemeinsamen Technologietransfer der Charité – Universitätsmedizin Berlin und des Berlin Institute of Health (BIH), zur Entwicklung von Digital Health-Lösungen und deren…

  • Coronavirus

    BIH unterstützt ALBA BERLIN bei Spiel vor Zuschauer*innen mit BärCODE

    Das Berlin Institute of Health (BIH) in der Charité unterstützt den Berliner Basketball Bundesligisten ALBA BERLIN bei seinem seit Monaten ersten Spiel vor Publikum: Am morgigen Dienstag, dem ersten Juni, werden die Zuschauer*innen in der Mercedes Benz Arena ihr negatives Testergebnis oder ihre erfolgte zweifache Corona-Schutzimpfung per BärCODE…

  • Medizinische Innovationen beim 14. BIH Charité Entrepreneurship Summit

    Expert*innen aus Unternehmen, Wissenschaft, Klinik und Politik sowie Investor*innen treffen sich auf Einladung der Stiftung Charité und des Berlin Institute of Health (BIH) in der Charité beim 14. Charité BIH Entrepreneurship Summit in Berlin. Am 11. Mai 2021 werden sie online über medizinische Innovationen für eine Patient*innen-zentrierte…

  • Coronavirus

    BärCODE hilft Berlin bei Rückkehr ins öffentliche Leben

    Das Berlin Institute of Health (BIH) in der Charité unterstützt das Land Berlin bei der Rückkehr ins kulturelle und gemeinschaftliche Leben in Berlin. Hierzu haben Wissenschaftler*innen des BIH einen fälschungssicheren, datenschutzkonformen und einfach anwendbaren digitalen Nachweis für Antigen-Schnelltests und COVID-19-Impfungen entwickelt. Der…

  • AkademieInnovationsDigital Labs

    Ein digitales Gesundheitsportemonnaie für Menschen ohne Krankenversicherung

    Mehr als eine Milliarde Menschen in Ländern mit niedrigem und mittlerem Einkommen haben keinen Zugang zur medizinischen Grundversorgung, weil die ausreichende finanzielle Absicherung fehlt. Ärzte der Charité – Universitätsmedizin Berlin haben eine digitale Lösung für dieses Problem entwickelt und nun das Unternehmen mTOMADY gegründet: Über die…

  • Coronavirus

    BIH initiiert klinische Studie für die Behandlung von schweren COVID-19 Krankheitsverläufen

    Wissenschaftler*innen des BIH hatten vor Kurzem herausgefunden, dass eine Infektion mit dem neuen Coronavirus SARS-CoV-2 häufig dann schwer verläuft, wenn das Immunsystem mit eine überschießenden Immunantwort reagiert. Dabei hatten sie ein interessantes Zielmolekül auf Immunzellen entdeckt. Genau gegen dieses Zielmolekül hatten Forscher*innen der…

  • Herz-Kreislauf-ForschungDigitale Medizin

    CAEHR – Herz-Kreislauf-Erkrankungen optimal behandeln

    Die Digitalisierung in der Medizin zeigt bereits heute Erfolge. Das Modellprojekt CAEHR zeigt am Beispiel von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, wie Patientinnen und Patienten vom Austausch medizinischer Daten profitieren können. Die Charité – Universitätsmedizin Berlin mit dem Berlin Institute of Health (BIH) in der Charité und das kommunale…

  • Herz-Kreislauf-Forschung

    Ruhig Blut: Was Blutgefäße in Schach hält

    Blutgefäße sind in ihrem Inneren von einer hauchdünnen Zellschicht ausgekleidet: das Endothel stellt eine entscheidende Barriere zwischen Blut und umliegenden Gewebe dar. Der einlagige Zellverband fördert den Austausch von Sauerstoff und Nährstoffen, verhindert aber gleichzeitig den unkontrollierten Austritt von Blutbestandteilen. Nur bei erhöhtem…

Pressearchiv

Dr. Stefanie Seltmann

Leiterin Stabsstelle Kommunikation, Pressesprecherin

Kontaktinformationen
Telefon:+49 30 450 543 019
E-Mail:stefanie.seltmann@bih-charite.de