Corona/Covid-19: Aktuelle Informationen

Das Berlin Institute of Health arbeitet zusammen mit den Hochschulen und außeruniversitären Einrichtungen des Landes Berlin gegen die Ausbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2). Wir reduzieren sämtliche sozialen Kontakte auf ein Minimum und unterstützen die gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die Infektionsrate zu verlangsamen.

Hier informieren wir Sie fortlaufend über aktuelle Entwicklungen zu SARS-CoV-2 / COVID-19 und Maßnahmen des Berlin Institute of Health sowie des Berliner Senats.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Bundesministerium für Gesundheit sowie der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung.


27. März 2020

Machen Sie das Beste aus der Corona-Pause: Kurse, Tools und andere Ressourcen

Auf der ganzen Welt sind viele Wissenschaftler*innen derzeit in der Isolation und können nicht mehr im Labor forschen. Dies könnte jedoch eine Gelegenheit sein, seinen beruflichen und wissenschaftlichen Horizont zu erweitern. Das QUEST Center hat eine Liste von Ressourcen erstellt, mit denen Sie diese seltsame und herausfordernde Zeit optimal nutzen und die Qualität Ihrer Forschung in Zukunft verbessern können.

Hier geht es zur Liste der Kurse und Tools


22. März 2020

Berliner Senat beschließt weitgehende Kontaktbeschränkungen

Der Berliner Senat setzt die gemeinsam von Bund und Ländern getroffenen Regelungen für ein bundesweit einheitliches Vorgehen um und legt eine Beschränkung von persönlichen Kontakten fest. Demnach müssen sich Bürger*innen grundsätzlich in ihrer Wohnung oder Unterkunft aufhalten.

Zum Verlassen müssen bestimmte Gründe vorliegen. Dazu gehören unter anderem:

  • Ausübung beruflicher, mandatsbezogener oder ehrenamtlicher Tätigkeiten
  • Besuch von Ärztinnen/Ärzten
  • Besorgungen des persönlichen Bedarfs sowie der Besuch bei alten und kranken Menschen.
  • Sport und Bewegung an der frischen Luft
  • Arbeit im Schrebergarten
  • Spaziergang mit Tieren
  • Wahrnehmung von erforderlichen Terminen bei Behörden, Gerichten usw.
  • Einkehr in Gebäuden der Glaubens- und Weltanschauungsgemeinschaften

Die Kontaktbeschränkung tritt am 23. März 2020 in Kraft und gilt bis zum 5. April 2020.

Bei jeglichem Aufenthalt außerhalb der Wohnung oder gewöhnlichen Unterkunft ist – soweit möglich – ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen einzuhalten.

Mehr Informationen lesen Sie in der Pressemitteilung der Berliner Senatskanzlei.


19. März 2020

Präsenznotbetrieb an Hochschulen und außeruniversitäten Forschungseinrichtungen

Der Betrieb an den Berliner Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen wird ab Freitag, den 20. März 2020, Dienstschluss, bis auf weiteres auf einen Präsenznotbetrieb beschränkt.

Ausgenommen sind die Charité – Universitätsmedizin Berlin, die angemessene Maßnahmen im Hinblick auf ihre Aufgaben festlegt, sowie Projekte von außeruniversitären Einrichtungen, die in Zusammenhang mit der Erforschung des Coronavirus stehen.

Mehr Informationen lesen Sie in der Pressemitteilung der Senatskanzlei - Wissenschaft und Forschung.


18. März 2020

Die Charité – Universitätsmedizin Berlin braucht Unterstützung

Die Berlier Charité sucht approbierte Ärzt*innen und examinierte Pfleger*innen! Kontaktieren Sie die die Charité über folgende zentrale E-Mail-Adressen:


14. März 2020

Veranstaltungen ab 50 Teilnehmer*innen untersagt

Der Berliner Senat hat am 14. März 2020 beschlossen, dass in Berlin ab sofort alle öffentlichen und nichtöffentlichen Veranstaltungen ab 50 Teilnehmern untersagt sind.

Für öffentliche und nichtöffentliche Veranstaltungen bis 50 Personen muss der Veranstalter eine Anwesenheitsliste führen, die Name, Adresse, Anschrift und Telefonnummer enthält. Diese Liste muss mindestens vier Wochen aufbewahrt werden und auf Verlangen des Gesundheitsamtes vollständig ausgehändigt werden.

Mehr Informationen lesen Sie in der Pressemitteilung der Berliner Senatskanzlei