Zum Seiteninhalt springen

 Einsatz von KI für die Ausbildung der Zukunft in den Gesundheitsberufen

Hintergrund

Die Kombination aus großer Stofffülle in universitären Curricula und der Forderung, dennoch kompetenzorientiert zu lehren, erfordert eine Individualisierung von Lehr- und Lernprozessen. Intelligente Tutoringsysteme (ITS) wurden entwickelt, um diese beiden Anforderungen zu erfüllen. Künstliche Intelligenz (KI) hat das Potential, diese Systeme zu verbessern, indem sie die Qualität der Curricula in den verschiedensten Studiengängen unterstützt und verbessert, sowohl als Lehrinhalt als auch als Werkzeug zur Verbesserung der Lehr- und Lernprozesse. INTER-AGENT wird ein KI-gestütztes intelligentes Tutoringsystem (ITS) und ein ITS-basiertes, berufsübergreifendes Zertifikatsprogramm entwickeln, das anwendungsorientierte Grundlagen der KI für Studierende in den Gesundheitsberufen beinhaltet. Das QUEST-Zentrum wird sich mit der ethischen Perspektive eines solchen Ansatzes befassen.

Ziele

  1. Entwicklung eines AI-gestützten intelligenten ITS
  2. Entwicklung eines ITS-basierten, berufsübergreifenden Zertifikatsprogramms, das anwendungsorientierte Grundlagen der KI für Studierende in Gesundheitsberufen beinhaltet

Methodik

Entwicklung von Wissensdesign, Lernermodell, Lehrmodell und Benutzerschnittstelle. Entwicklung eines ethischen Rahmens. Validierung in vier Anwendungsfällen.

Implikationen

Das ITS und das Zertifikatsprogramm werden mit Inkrafttreten der neuen Approbationsordnung im Jahr 2025 in das Curriculum der Medizin an der Charité übernommen. Damit ist eine nachhaltige, breite Anwendung der Werkzeuge in der universitären Lehre gewährleistet. Der ethische Entwicklungsrahmen wird sicherstellen, dass dies nach ethischen Standards geschieht, die zu vertrauenswürdigen KI-Werkzeugen führen.

Förderer und Kooperationspartner

Contact

Dr. med. Vince Istvan Madai

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Kontaktinformationen
Telefon:+49 30 450 560 469
E-Mail:vince_istvan.madai@bih-charite.de