BIH PODCAST
"Aus Forschung wird Gesundheit"

Im BIH Podcast "Aus Forschung wird Gesundheit" beantworten BIH-Experten Fragen rund um Gesundheit und Gesundheitsforschung. Aktuell, verständlich, interessant.

Folge 4: "Warum haben gestresste Mütter häufiger übergewichtige Kinder?"

Beantworten kann diese Frage Irina Lehmann, BIH Professorin für Umweltepigenetik und Lungenforschung. Sie hat viele Mütter-Kind-Paare untersucht und ist dabei auf diesen Zusammenhang gestoßen.

Interview zum Nachlesen

Folge 3: "Wie hoch darf der Blutdruck sein?"

In der dritten Folge geht es um eine Volkskrankheit: Hohen Blutdruck. Fast jeder erkrankt in seinem Leben daran und will dann wissen: "Wie hoch darf der Blutdruck sein?" Professor Burkert Pieske vom Deutschen Herzzentrum Berlin erklärt, warum in Amerika andere Grenzwerte gelten als in Europa, warum es nicht immer sinnvoll ist, den Blutdruck maximal auf "Normwerte" zu senken und was jeder einzelne selbst dazu beitragen kann, seinen oder ihren Blutdruck niedrig zu halten.

Interview zum Nachlesen

Folge 2: "Warum erkranken schon Kinder an Krebs?"

In der zweiten Folge geht es um ein trauriges Thema: "Warum erkranken schon Kinder an Krebs?" Dr. Anton Henssen, Teilnehmer am BIH Clinician Scientist Programm und Forscher am Charité Zentrum für Kinderonkologie verrät die Gründe für die frühen Krebserkrankungen, zeigt aber auch Wege auf, wie man diese für bessere Therapien nutzen kann.

Interview zum Nachlesen

Folge 1: "Wie gut ist die biomedizinische Forschung?"

In der ersten Folge beantwortet Professor Ulrich Dirnagl, Gründungsdirektor des BIH QUEST Center, die Frage "Wie gut ist die biomedizinische Forschung". Anlass ist der Gastaufenthalt von John Ioannidis am BIH, der die provokante These aufgestellt sind, nach der die Hälfte aller Forschungsergebnisse falsch sind.

Interview zum Nachlesen